Im Ostallgäu

Raser fährt fast 100 Stundenkilometer zu schnell

Mit fast 200 Sachen und damit doppelt so schnell wie erlaubt ist ein Autofahrer über die Bundesstraße 12 bei Germaringen (Landkreis Ostallgäu) gerast.

Germaringen - Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Mann tags zuvor mit seinem Sportwagen mit 193 Stundenkilometern durch eine Geschwindigkeitskontrolle gefahren. Der 63-Jährige muss 1200 Euro Strafe zahlen, seinen Führerschein für drei Monate abgeben und bekommt zwei Punkte in Flensburg. Laut Mitteilung sagte er: „Ja mei, mit so einem Auto geht das schnell. Das merkt man ja gar nicht.“ Für das Fahrverbot wolle er im Winter Urlaub machen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Auch interessant:

Meistgelesen

Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf

Kommentare