Polizei bittet um Zeugenhinweise

Hubschrauber über Regensburg - Großfahndung nach Sexualdelikt

Polizei sucht mit Hubschrauber nach Täter.
+
Polizei sucht mit Hubschrauber in Regensburg nach Täter.

In Regensburg fliegt schon seit Stunden ein Helikopter über die Stadt. Es handelt sich um eine Großfahndung nach einem Sexualdelikt. Polizei sucht nach Zeugen.

Regensburg - Die Polizei sucht mit einer Großfahndung nach einem mutmaßlichen Sexualstraftäter in Regensburg*. Mit einer Vielzahl von Streifen ist die Polizei im Einsatz. Auch ein Hubschrauber unterstützt die Suche seit einigen Stunden.

Regensburg: Großfahndung nach Sexualdelikt - Hubschrauber und Streifen im Einsatz

Gegen 14 Uhr ging am Donnerstag (10. Juni) bei der Polizei ein Notruf bezüglich eines Sexualdelikts ein. Nach den Informationen der Mitteilung wurde gegen 12.30 Uhr eine junge Frau im Bereich zwischen dem Pfaffensteiner Wehr und dem Dultplatz von einem Unbekannten in „sexueller Weise bedrängt“. Dies gab das Polizeipräsidium Oberpfalz* in einer Pressemitteilung bekannt.

Aktuelle Täterbeschreibung:

  • Männlich, Ca. 20-25 Jahre alt und Ca. 175-180 cm groß
  • Dünne/schlanke Figur und dunkle Haare
  • Südländischer Typ
  • Blaues Polohemd
  • Mitgeführtes Fahrrad mit Plastiktüte am Lenker

Wie die Polizei berichtet, flüchtete der Unbekannte in Richtung des Pfaffensteiner Wehrs. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise an 09 41 50 6 28 88 bzw. über den Polizeinotruf. (tkip) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem Freistaat gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Bayern-Newsletter.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Exhibitionist belästigt 33-Jährige am Donauufer - Polizei sucht nach …
Exhibitionist belästigt 33-Jährige am Donauufer - Polizei sucht nach Zeugen

Kommentare