In Nürnberg

Schmuggler mit fast 245.000 Zigaretten gestoppt

Fast 245.000 Zigaretten hat der Zoll in Nürnberg in einem Versteck in einem Autotransporter entdeckt.

Nürnberg - Beamte hatten das Fahrzeug aus Osteuropa zuvor auf der Autobahn 9 bei Pegnitz gestoppt und kontrolliert. Der Fahrer gab an, nur zwei Schachteln Zigaretten dabei zu haben, wie das Hauptzollamt Nürnberg am Mittwoch mitteilte. Zwar war die Ladefläche des Transporters leer, doch fielen den Beamten Manipulationen auf. Das Fahrzeug wurde daraufhin zur Zolldienststelle gebracht, wo unter der gesamten Ladefläche Hunderttausende Zigaretten zum Vorschein kamen.

Die Schmuggelware wurde sichergestellt. Der 35-jährige Fahrer kam in Untersuchungshaft. Durch den Zigarettenfund in der vergangenen Woche sei ein Steuerschaden von rund 41.000 Euro verhindert worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.