Polizisten fangen Tier mit Decke ein

Schwan verirrt sich auf Autobahn

Lappersdorf - Tierischer Rettungseinsatz auf der Autobahn: Ein Schwan ist am frühen Mittwochmorgen auf der A93 bei Lappersdorf (Landkreis Regensburg) gestrandet.

Das Tier habe versucht, die Autobahn zu überqueren und sich dabei offenbar am Flügel verletzt, sagte ein Polizeisprecher. „Der Schwan konnte nicht mehr fliegen.“ Möglicherweise sei er von einem Auto angefahren worden. Streifenpolizisten fingen das Tier mit einer Decke ein und brachten es in eine Auffangstation des Landesbundes für Vogelschutz.

Woher der Entenvogel kam, ist unklar. „Der Fluss Regen ist in der Nähe“, sagte der Polizeisprecher, „möglicherweise kam er von dort“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Fall Malina: Schlussbericht liegt vor - Einige Fragen beantwortet, andere bleiben offen
Fall Malina: Schlussbericht liegt vor - Einige Fragen beantwortet, andere bleiben offen
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs

Kommentare