Seine Eltern hatten nichts bemerkt

Sechsjähriger will nachts zur Schule

+
Mit seinem Rucksack machte sich der Knirps um 2 Uhr morgens auf den Weg.

Neu-Ulm - Ein übereifriger Grundschüler hat den Beginn des Unterrichts offenbar nicht erwarten können.

Gegen 2.00 Uhr nachts entdeckten Polizisten in Neu-Ulm einen Sechsjährigen, der mit einem Schulrucksack unterwegs war. Auf Nachfrage gab der Bub an, er wolle in die Schule. Die Beamten brachten den Knirps wieder nach Hause und übergaben ihn seinen überraschten Eltern. Diese hatten das Verschwinden ihres Sohnes bis dahin nicht bemerkt.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star

Kommentare