Tragischer Unfall

Seniorin stirbt nach Brand in der Küche

Harburg - Nach einem Brand in ihrer Küche ist eine 81-Jährige aus dem schwäbischen Harburg (Landkreis Donau-Ries) gestorben.

Die Feuerwehr konnte das Feuer in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Montag zwar schnell löschen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Auch die Bewohnerin, die die Retter reglos auf dem Boden der Küche fanden, konnte zunächst wiederbelebt werden. Doch die Frau starb wenig später vermutlich an den Folgen einer Rauchvergiftung in einem Krankenhaus. „Als Brandursache kommt nach jetzigem Ermittlungsstand ein technischer Defekt an einem elektronischen Küchengerät in Betracht“, erläuterten die Beamten. Fremdverschulden scheide aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?

Kommentare