Ottobeuren

Starke Rauchentwicklung in Metall-Firma - 25 Mitarbeiter verletzt

1 von 1
 

Ottobeuren - Nach einem technischen Defekt in dem metallverarbeitenden Betrieb fliegen Funken. Neun Mitarbeiter kommen vorsorglich ins Krankenhaus.

Rauch hat sich in einer Firma im schwäbischen Ottobeuren (Landkreis Unterallgäu) ausgebreitet und 25 Mitarbeiter verletzt. Neun von ihnen kamen am Dienstag vorsorglich ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.

Nach einem technischen Defekt an einer Maschine waren in dem metallverarbeitenden Betrieb Funken geflogen. In Verbindung mit Öl, das zur Kühlung vorgesehenen war, verursachten die Funken starken Rauch in der gesamten Produktionshalle. Herbeigerufene Feuerwehren bekamen die Situation schnell unter Kontrolle, 25 Beschäftigte klagten aber über Reizungen der Atemwege. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Betrunkene Polizisten greifen Asylbewerber in McDonald‘s-Restaurant an
Betrunkene Polizisten greifen Asylbewerber in McDonald‘s-Restaurant an
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Bürgermeister bricht mitten in Stadtratssitzung zusammen - Notarzt kann ihn nicht mehr retten
Bürgermeister bricht mitten in Stadtratssitzung zusammen - Notarzt kann ihn nicht mehr retten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.