Fahrlässige Körperverletzung? 

Stichflamme aus Gehweg-Schacht: Arbeiter schwer verletzt

Zell am Main – Eine mehrerer Meter hohe Stichflamme aus einem Gehweg-Schacht hat einen Arbeiter im Gesicht schwer verletzt.

Eine mehrere Meter hohe Stichflamme aus einem Gehweg-Schacht hat einen Arbeiter im Gesicht schwer verletzt. Die Ursache für das Feuer war nach Polizeiangaben vom Donnerstag eine beschädigte Stromleitung. Ein Kollege hatte die Leitung bei Arbeiten an dem Schacht in Zell am Main (Landkreis Würzburg) mit einem Presslufthammer getroffen. Der Arbeiter erlitt am Mittwoch Verbrennungen zweiten Grades und kam in ein Krankenhaus. Der Kollege des 53-Jährigen blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Für diesen Spruch bekam Philipp Lahm den Karl-Valentin-Orden 
Für diesen Spruch bekam Philipp Lahm den Karl-Valentin-Orden 

Kommentare