Unfall in Unterfranken

Auto rammt Mann - Fahrer lässt Schwerverletzten liegen

Ein 30-Jähriger ist im unterfränkischen Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) von einem Autofahrer gerammt und lebensgefährlich verletzt worden.

Stockstadt - Der Mann war in der Nacht zum Sonntag in Begleitung einer 25-Jährigen zu Fuß unterwegs. Nach dem Zusammenprall flüchtete der Autofahrer, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Wie die Polizei mitteilte, nahmen die Ermittler wenig später einen 27-Jährigen vorübergehend fest. Er sei dringend tatverdächtig, hieß es. Ein Sachverständiger untersuchte den Wagen des Mannes. Weitere Angaben machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht. Der Zustand des 30-Jährigen war am Sonntagmorgen weiterhin kritisch.

Zwei weitere Fußgänger wurden am Samstag von Fahrzeugen gerammt: Auf der A9 lief ein 19-Jähriger, der erfasst und verletzt wurde. Im Kreis Freyung-Grafenau starb ein 45-Jähriger bei einem Unfall

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Malte Christians

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei findet unglaubliche Waffe bei Kontrolle auf A9 - Haftstrafe droht
Polizei findet unglaubliche Waffe bei Kontrolle auf A9 - Haftstrafe droht
Lawinen in Bayern: Experte erklärt, wieso heute höchste Gefahr herrscht
Lawinen in Bayern: Experte erklärt, wieso heute höchste Gefahr herrscht
Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
„Kann nur den Kopf schütteln“: Felix Neureuther schaltet sich in Debatte von „Antenne Bayern“ ein
„Kann nur den Kopf schütteln“: Felix Neureuther schaltet sich in Debatte von „Antenne Bayern“ ein

Kommentare