Streit um Frau? Mann auf offener Straße erstochen

1 von 7
Für Anwohner und Passanten in der Nürnberger Südstadt ist es unfassbar: Vor ihren Augen wird am Mittwochnachmittag ein 27-Jähriger erstochen. Grund ist wohl ein Streit um eine Frau. Zeugen halten den Täter fest.
2 von 7
Für Anwohner und Passanten in der Nürnberger Südstadt ist es unfassbar: Vor ihren Augen wird am Mittwochnachmittag ein 27-Jähriger erstochen. Grund ist wohl ein Streit um eine Frau. Zeugen halten den Täter fest.
3 von 7
Für Anwohner und Passanten in der Nürnberger Südstadt ist es unfassbar: Vor ihren Augen wird am Mittwochnachmittag ein 27-Jähriger erstochen. Grund ist wohl ein Streit um eine Frau. Zeugen halten den Täter fest.
4 von 7
Für Anwohner und Passanten in der Nürnberger Südstadt ist es unfassbar: Vor ihren Augen wird am Mittwochnachmittag ein 27-Jähriger erstochen. Grund ist wohl ein Streit um eine Frau. Zeugen halten den Täter fest.
5 von 7
Für Anwohner und Passanten in der Nürnberger Südstadt ist es unfassbar: Vor ihren Augen wird am Mittwochnachmittag ein 27-Jähriger erstochen. Grund ist wohl ein Streit um eine Frau. Zeugen halten den Täter fest.
6 von 7
Für Anwohner und Passanten in der Nürnberger Südstadt ist es unfassbar: Vor ihren Augen wird am Mittwochnachmittag ein 27-Jähriger erstochen. Grund ist wohl ein Streit um eine Frau. Zeugen halten den Täter fest.
7 von 7
Für Anwohner und Passanten in der Nürnberger Südstadt ist es unfassbar: Vor ihren Augen wird am Mittwochnachmittag ein 27-Jähriger erstochen. Grund ist wohl ein Streit um eine Frau. Zeugen halten den Täter fest.

Nürnberg - Streit um Frau? Mann auf offener Straße erstochen

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs

Kommentare