Am Donnerstag

Supermarkt verteilt Sekt an Jogginghosen-Träger

Schwabach - Prickelwasser für jeden Kunden, der in Jogginghose einkauft - das verspricht in Supermarkt im fränkischen Schwabach. Die PR-Aktion hat einen Internet-Hype ausgelöst.

Zum internationalen Jogginghosen-Tag verteilt ein Supermarkt in Schwabach am Donnerstag, 19. Januar, Sekt an alle Kunden, die in Baumwollbuxe einkaufen. Die PR-Aktion hat im Internet ein großes Echo ausgelöst: Auf einer Facebookseite bekundeten mehr als 8000 Menschen ihr Interesse, zugesagt haben schon mehr als 2000.

„Die aktuellen Facebookeinträge kündigen an, dass sich 2000 bis 3000 Jogginghosen-Träger auf den Weg machen wollen. Wir lassen uns (...) gerne überraschen“, teilte eine Sprecherin der Supermarktkette mit. Der Markt habe sich auf den Aktionstag auf jeden Fall gut vorbereitet und halte „eine ausreichende Menge an Piccolo-Flaschen parat“. Ob teurer oder günstiger Sekt verschenkt wird, wollte die Sprecherin nicht verraten. Von den 155 Mitarbeitern seien am Donnerstag etwa 85 Mitarbeiter im Einsatz.

Internationaler Jogginghosen-Tag erst am Samstag

Der Supermarkt ist mit seiner Aktion eigentlich zu früh dran: Der internationale Jogginghosen-Tag ist nämlich erst am 21. Januar. Zur Begründung sagte die Sprecherin: „Da der Samstag der Haupteinkaufstag für viele Berufstätige und Familien ist und es erfahrungsgemäß recht voll ist, wurde die Aktion auf den Donnerstag gelegt.“ Somit könnten die Kunden am Wochenende ohne zusätzliches Gedränge einkaufen.

Die Kette hat eine solche Aktion bereits früher in mehreren Märkten im Raum Berlin durchgeführt, „und hier hatten wir immer eine hervorragende Resonanz“, erklärt die Sprecherin. In diesem Jahr finde die Aktion nur in Schwabach statt.

Ob es sich dabei um einen gelungenen PR-Gag handelt, könne man erst im Anschluss bewerten. Diskussionen über echte oder falsche Jogginghosen befürchtet der Supermarkt nicht: „Wir werden auch hier sehr kulant gegenüber unseren Kunden sein.“

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.