Stiche im Halsbereich

Messerstecherei in Straubing: Opfer tot in der Wohnung

+
In Straubing gab es eine tödliche Messerstecherei.

Straubing - Ein 47-Jähriger soll einen Mann in Straubing erstochen haben. Hintergründe oder ein Motiv waren zunächst unklar.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten Beamte das 39 Jahre alte Opfer am Sonntagnachmittag tot in einer Wohnung gefunden. Der Mann wurde nach ersten Erkenntnissen mit einem Messer im Halsbereich so schwer verletzt, dass er starb. Noch am Tatort nahm die Polizei den tatverdächtigen 47-Jährigen fest. Er kam in Untersuchungshaft. Die Polizei sei über das Gewaltdelikt telefonisch informiert worden.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an

Kommentare