Schwerer Unfall auf der A96

Sprinter rast ungebremst auf Lkw auf: Ein Toter, fünf Verletzte

+
Der Sprinter fuhr ungebremst auf einen Lastwagen auf.

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 96 bei Mindelheim (Landkreis Unterallgäu) ist ein Mann tödlich verletzt worden. Fünf Menschen wurden schwer verletzt.

Mindelheim - Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 96 in Mindelheim (Landkreis Unterallgäu) ist der Fahrer eines Sprinters ums Leben gekommen. Seine fünf Begleiter erlitten am Freitagmorgen schwere Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Der Kleintransporter war in Fahrtrichtung Lindau unterwegs gewesen, als er ungebremst auf einen Lastwagen auffuhr und daraufhin von der Fahrbahn abkam.

Der 56 Jahre alte Fahrer wurde in dem Wagen eingeklemmt und starb an seinen Verletzungen. Die Mitfahrer im Alter von 20 bis 56 Jahren wurden in Krankenhäuser gebracht. Die beiden Insassen des Lastwagens blieben unverletzt. Warum der 56-Jährige nicht rechtzeitig abbremste, war zunächst unklar.

Rettungskräfte der Polizei und Feuerwehr waren vor Ort im Einsatz. Die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge dauerte mehr als drei Stunden. Die Autobahn 96 war in dieser Zeit in Fahrtrichtung Lindau komplett gesperrt. Es entstand ein Rückstau von fünf Kilometern Länge.

dpa/mes

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Zaubert Spanien weiter? Der Weltmeister von 2010 trifft auf Marokko
Zaubert Spanien weiter? Der Weltmeister von 2010 trifft auf Marokko
Kein Führerschein, geklautes Auto: Mann rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet auf der A3
Kein Führerschein, geklautes Auto: Mann rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet auf der A3

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion