Bundesstraße komplett gesperrt

Schrecklicher Unfall auf B13: Teenager sterben nach Frontalcrash mit Lkw - Neue Details zu anderen Schwerverletzten

Auf der B13 im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm kam es zu einem schrecklichen Unfall.
+
Auf der B13 im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm kam es zu einem schrecklichen Unfall.

Auf der B13 im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm kam es am Dienstagnachmittag (2. Juni) zu einem schrecklichen Unfall. Zwei Personen starben noch an der Unfallstelle.

  • Auf der B13 im Landkreis Pfaffenhofen kam es am Dienstagnachmittag (2. Juni) zu einem tödlichen Unfall.
  • Zwei Menschen starben noch an der Unfallstelle.
  • Weitere drei Personen wurden teilweise lebensgefährlich verletzt.
  • Alle News und Infos rund um Bayern finden Sie immer aktuell und nur bei uns*.

Update vom 3. Juni 2020, 10.36 Uhr: Nach dem Frontalzusammenstoß mit zwei getöteten jungen Männern bei Reichertshofen (Landkreis Pfaffenhofen) sind der Fahrer und der Beifahrer außer Lebensgefahr. Vor allem bei dem 19 Jahre alten Fahrer war nach dem Frontalzusammenstoß mit einem Lastwagen die weitere Entwicklung unklar. „Glücklicherweise hat sich sein Zustand stabilisiert“, sagte Polizeisprecher Hans-Peter Kammerer am Mittwochmorgen.

Schrecklicher Unfall auf B13: Teenager sterben bei Frontalcrash mit LKW - drei weitere Verletzte

Erstmeldung vom 2. Juni: Reichertshofen - Dienstagnachmittag (2. Juni) ist es an der Abfahrt der B 13 zur B 300, im Gemeindebereich Reichertshofen, zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Zwei junge Männer (18, 19) starben noch am Ort des Unglücks, weitere drei Menschen wurden teilweise lebensgefährlich verletzt. Zwei davon, der Fahrer (19) und Beifahrer (19) wurden lebensgefährlich verletzt. Die Todesopfer saßen auf der Rückbank des Autos. Die B 13 ist derzeit an der Unfallstelle in beide Richtungen gesperrt

Auf der A93 hat sich bei Kelheim in Fahrtrichtung Regensburg ein schwerer Unfall ereignet. Ein Mercedes krachte in einen Mini - die Feuerwehr musste den Fahrer befreien.

Bei einem schweren Unfall auf der B299 bei Osterwies (Altötting) sind am Samstag (20. Juni) zwei junge Männer gestorben. Mit ihrem BMW prallten sie gegen einen Baum.

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es auf der A8 bei Adelsried im Landkreis Augsburg. Eine Frau starb an der Unfallstelle - mehrere Personen wurden schwer verletzt.

Reichertshofen (Bayern): Schrecklicher Unfall auf B13 - zwei Menschen sterben

Nach ersten Erkenntnisse der Polizei fuhr der Fahrer eines mit vier Personen besetzten BMW, besetzt von der B 300 auf die B 13 in Richtung Ingolstadt ab. Noch auf der Brücke der Abfahrt geriet das Fahrzeug aus bislang nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es mit hoher Geschwindigkeit zum Frontalzusammenstoß mit einem Asphalttransporter, der auf die B 300 auffahren wollte. Durch die Wucht des Aufpralls wurden zwei Heranwachsende, die hinten im Pkw saßen, getötet.

Schrecklicher Unfall auf B13: Zwei junge Leute sterben bei Frontalcrash mit LKW - Fotos zeigen Ausmaß

Frontalzusammenstoß mit Lkw: Zwei junge Menschen verlieren ihr Leben
Frontalzusammenstoß mit Lkw: Zwei junge Menschen verlieren ihr Leben © NEWS5 / NE WS5 / Pieknik
Frontalzusammenstoß mit Lkw: Zwei junge Menschen verlieren ihr Leben
Frontalzusammenstoß mit Lkw: Zwei junge Menschen verlieren ihr Leben © NEWS5 / NEWS5 / Pieknik
Frontalzusammenstoß mit Lkw: Zwei junge Menschen verlieren ihr Leben
Frontalzusammenstoß mit Lkw: Zwei junge Menschen verlieren ihr Leben © NEWS5 / NEWS5 / Pieknik
Frontalzusammenstoß mit Lkw: Zwei junge Menschen verlieren ihr Leben
Frontalzusammenstoß mit Lkw: Zwei junge Menschen verlieren ihr Leben © NEWS5 / NEWS5 / Pieknik
Frontalzusammenstoß mit Lkw: Zwei junge Menschen verlieren ihr Leben
Frontalzusammenstoß mit Lkw: Zwei junge Menschen verlieren ihr Leben © NEWS5 / NEWS5 / Pieknik

Ein schwerer Unfall hat sich im Landkreis Coburg ereignet. Bei Sonnefeld wollte eine junge Frau mit ihrem VW Polo abbiegen - und übersah einen Motorradfahrer.

Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm (Bayern): Auf B13 - tödlicher Unfall

Der Fahrer des BMW und der Beifahrer, ebenfalls junge Männer, wurden mit lebensbedrohlichen Verletzungen in Kliniken in München und Ingolstadt eingeliefert. Zwei Rettungshubschrauber waren dazu im Einsatz. Der 49-jährige Fahrer des Lkw wurde mit Prellungen und einem Schock ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. 

Ein Großaufgebot umliegender Feuerwehren unterstützte den Rettungseinsatz mehrerer Notärzte und die Unfallaufnahme der Polizei. Ein Kriseninterventionsteam war zur Betreuung von Unfallbeteiligten vor Ort. Die Bundesstraße 13 wurde in beide Richtungen gesperrt. Diese Sperre wird bis zur Beendigung der Unfallaufnahme und der Bergung der Unfall-Fahrzeuge den Angaben zufolge noch bis circa 22.00 Uhr andauern. 

---

Auf der B16 im Landkreis Kelheim kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 40 Tonnen schwerer Lkw prallte mit einem Auto zusammen. Ein Hubschrauber war im Einsatz.

Tödlicher Unfall auf der A9 in Richtung München: Ein junger Motorradfahrer verlor am Freitagnachmittag sein Leben.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. Jetzt kam es zu einem Frontalzusammenstoß im Kreis Schongau. Bei dem Unfall starben vier Menschen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Audi erfasst Fußgänger bei illegalem Autorennen: 19-Jähriger stirbt - Fahrer wird wegen Mordes angeklagt
Audi erfasst Fußgänger bei illegalem Autorennen: 19-Jähriger stirbt - Fahrer wird wegen Mordes angeklagt
Fataler Fehler beim Landeanflug? Gleitschirmflieger stürzt plötzlich ab und verletzt sich schwer
Fataler Fehler beim Landeanflug? Gleitschirmflieger stürzt plötzlich ab und verletzt sich schwer
Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Straubinger OB Pannermayr soll neuer Städtetags-Chef werden
Straubinger OB Pannermayr soll neuer Städtetags-Chef werden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion