„Wie durch ein Wunder“

Auto stürzt zwölf Meter Böschung hinab - Insassen überleben

Kastl - Für drei Menschen ist ein Autounfall im oberpfälzischen Kastl (Landkreis Amberg-Sulzbach) am Sonntagmorgen glimpflich ausgegangen.

Nach Polizeiangaben kam ein 35-jähriger Fahrer wegen zu hoher Geschwindigkeit in einer Kurve von der Straße ab und stürzte mit dem Fahrzeug rund zwölf Meter tief in eine bewaldete Böschung. 

Das Auto, in dem noch zwei Beifahrerinnen im Alter von 37 und 38 Jahren saßen, durchschlug das Dickicht, überschlug sich mehrfach und „flog“ der Polizei zufolge „wie durch ein Wunder“ zwischen stärkeren Bäumen hindurch, bevor es etwa 50 Meter vom Straßenrand entfernt zum Liegen kam. Alle drei Insassen wurden leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an

Kommentare