Unfall mit Folgen, weil ein Tier scheute

Zuschauer bei Pferderennen auf Volksfest verletzt

Velden - Bei einem Pferderennen im Rahmen eines Volksfestes sind im niederbayerischen Velden (Landkreis Landshut) vier Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, kam es am Vortag bei einem Ponyrennen zu dem Unfall. Zunächst wurde eine Reiterin von ihrem Tier abgeworfen. Das Pferd scheute daraufhin und geriet mit dem Hinterteil über eine Absperrung. Durch den Zusammenstoß mit dem Pferd wurde ein 65 Jahre alter Mann schwer verletzt. Seine beiden Enkelkinder - sechs und neun Jahre alt - wurden vorsorglich ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Die Reiterin erlitt nur leichte Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf

Kommentare