Vier mysteriöse Gewaltverbrechen erschüttern Ingolstadt

1 von 18
Innerhalb weniger Wochen haben vier Gewaltverbrechen Ingolstadt erschüttert. Eine Übersicht:
2 von 18
3 von 18
Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei beendet die Geiselnahme am Abend. Der wegen Stalkings vorbestrafte Täter wurde dabei angeschossen.
4 von 18
Der Mann hatte zuvor einige seiner Opfer gehen lassen. Seine beiden letzten Geiseln konnten unverletzt befreit werden. Der Mann soll seit längerem einer Rathausmitarbeiterin nachgestellt haben.
6 von 18
Der Täter lässt sich noch am Tatort widerstandslos festnehmen.
7 von 18
Der Mann hatte sein 50 Jahre altes Opfer zudem mit schweren Schlägen an den Kopf verletzt.
8 von 18
Die Polizei sperrt die nähere Umgebung ab.

Vier mysteriöse Gewaltverbrechen erschüttern Ingolstadt

Meistgelesen

Bahn testet führerlosen Bus-Shuttle in Bayern
Bahn testet führerlosen Bus-Shuttle in Bayern
Amok-Drohung löst SEK-Einsatz aus
Amok-Drohung löst SEK-Einsatz aus
Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
150.000 Euro Schaden bei Garagenbrand
150.000 Euro Schaden bei Garagenbrand

Kommentare