Die Polizei bittet um Hinweise

Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 

Nachdem es schon in der Vergangenheit zu Vandalismus an einer Kapelle in Aign kam, versuchte ein Unbekannter nun die Kapelle in Brand zu setzen.

Vogtareuth - Am späten Samstagnachmittag versuchte ein bislang unbekannter Täter vergeblich, die Kapelle St. Josef im Ortsteil Aign vorsätzlich in Brand zu setzen. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Gebetsbank wurde vorsätzlich angezündet

Wierosenheim24.de berichtete, bemerkte ein Gemeindebeauftragter beim Öffnen der Kapellentür, gegen 18.35 Uhr, eine starke Rauchentwicklung im Innern der Kapelle. Eine Gebetsbank war offensichtlich vorsätzlich angezündet worden und dabei leicht angebrannt. Ein offenes Feuer war nicht enstanden. Bereits in der jüngsten Vergangenheit sind an der Kapelle einige Fälle von Vandalismus vorgefallen.

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Zur Klärung des Sachverhalts bitte die Kriminalpolizei Rosenheim um Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wem sind vor beziehungsweise während der fraglichen Tatzeit am Samstagnachmittag zwischen 14 und 18.35 Uhr Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Kapelle aufgefallen? 
  • Wer kennt Personen beziehungsweise Personengruppen, die sich in der jüngsten Vergangenheit im Umfeld der Kapelle aufgehalten haben?

Die Polizei nimmt alle sachdienlichen Hinweise unter der Rufnummer 

08031/2000

entgegen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / Felix Kästle/ / Felix Kästle

Auch interessant:

Meistgelesen

Betrunkene Polizisten greifen Asylbewerber in McDonald‘s-Restaurant an
Betrunkene Polizisten greifen Asylbewerber in McDonald‘s-Restaurant an
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Bürgermeister bricht mitten in Stadtratssitzung zusammen - Notarzt kann ihn nicht mehr retten
Bürgermeister bricht mitten in Stadtratssitzung zusammen - Notarzt kann ihn nicht mehr retten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.