Termin steht fest

Wann die Memminger ihren neuen Rathauschef wählen 

Memmingen - Nach dem Tod von des Memminger Oberbürgermeisters Markus Kennerknecht gibt es nun einen Termin für die Wahl zum neuen Rathauschef.

Am 19. März sollen die Memminger einen neuen Bürgermeister wählen. Wie die Stadtverwaltung am Donnerstag bekanntgab, hat die Regierung von Schwaben den von der Stadt vorgeschlagenen Termin bestätigt. Eine mögliche Stichwahl wird am 2. April stattfinden. 

Der neue Bürgermeister wird die Nachfolge von Rathauschef Markus Kennerknecht antreten. Der SPD-Politiker war Ende Dezember beim Joggen zusammengebrochen und verstorben. Erst im November war der 46-Jährige zum Nachfolger von Ivo Holzinger (SPD) gewählt worden, der nach 36-jähriger Amtszeit als dienstältester OB Deutschlands in den Ruhestand gegangen war.

SPD und CSU haben mittlerweile ihre Kandidaten für die Neuwahl bestimmt. Der frühere Landrat von Weilheim-Schongau, Friedrich Zeller, soll für die SPD antreten. Die CSU will Manfred Schilder, den Regionalgeschäftsführer der IHK Schwaben im Allgäu, nominieren. Die anderen Parteien können noch bis 26. Januar ihre Kandidaten benennen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Große Lawinengefahr in den Alpen auch am Dienstag
Große Lawinengefahr in den Alpen auch am Dienstag
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses

Kommentare