Wetterexperten rechnen mit stärkeren Windböen

Wetter in Bayern: Faschingsfreunde müssen sich warm anziehen

Wer am Sonntag oder Rosenmontag an einem Faschingsumzug teilnehmen will, sollte sich auf die kommenden Tage gut vorbereiten. Wetterexperten rechnen unter anderem mit stärkeren Windböen.

München - Das Wetter in Bayern bleibt in den kommenden Tagen kalt - zudem wird es windig, wenn die närrischen Tage auf ihren Höhepunkt zusteuern. Für alle Teilnehmer an Faschingsumzügen heißt das: warm anziehen. Am Sonntag ist in Bayern mit leichtem Schneefall bei Temperaturen um den Gefrierpunkt zu rechnen, wie der Deutsche Wetterdienst in München mitteilt. Ungemütlicher dürfte es dann am Rosenmontag werden. Die Wetterexperten rechnen mit stärkeren Windböen. Auf den Gipfeln der Mittelgebirge und der Alpen sollen Sturmböen mit bis zu 80 Stundenkilometern auftreten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Unfassbar: Frau muss zum Drogenprozess - und hat Crystal dabei
Unfassbar: Frau muss zum Drogenprozess - und hat Crystal dabei
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Syrer verurteilt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Syrer verurteilt
Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht

Kommentare