Temperaturen über 30 Grad

Wetter in Nürnberg: Nach zahlreichen Unwettern folgt nun Hitzewelle

Sommerhitze Hitzewelle Omega-Hoch Wetter Thermometer Sonne
+
Die Temperaturen klettern nächste Woche auf über 30 Grad.

Nürnberg wurde in den letzten Tagen von Gewittern schwer getroffen. Ab nächster Woche können sich die Bürger auf eine regelrechte Hitzewelle freuen.

Nürnberg - Tagelang kam es in Nürnberg* und der Region immer wieder zu heftigen Gewittern. Der Starkregen sorgte vielerorts für Überschwemmungen und die Feuerwehr befand sich im Dauereinsatz. Auch in der Nürnberger Innenstadt kam es zu starken Wassermassen und ein Haus musste sogar evakuiert werden. Nach dem Wochenende sorgt ein Hochgebiet für einen Wetterumschwung in Deutschland und bringt auch in Nürnberg Temperaturen über 30 Grad.

Wetter in Nürnberg: Nach „Schafskälte“ am Wochenende folgt Hitzewelle

Auf den Regenschirm folgt nun der Sonnenschirm. Ab nächster Woche wird es heiß in der Frankenmetropole. Meteorologin Veronika Krieger vom Weather Channel erklärt wie es dazu kommt. Am Wochenende bekommt Deutschland noch einen Schub kühlere Luft aus dem Norden, welche man als „Schafskälte“ deuten kann. Allerdings ist die Luft schon ab dem Wochenende trockener und es kommt kaum noch zu Gewittern* in Nürnberg und der Region.

Video: Das Wetter für Nürnberg am Freitag 11. Juni

Wetter in Nürnberg: Schon ab Mitte nächster Woche bis zu 30 Grad in der Stadt

Die Kaltluft-Welle wird Anfang nächster Woche von einem Hochdruckgebiet* wieder verdrängt. Die Warmluftzufuhr wird durch ein Tief über dem Atlantik unterstützt, so Krieger. Temperaturen über 30 Grad kündigt die Meteorologin für nächste Woche an. „Die wärmsten Tage werden zum Ende der Woche erwartet“, sagt sie. Wetter.com prophezeit schon für Mitte nächster Woche Temperaturen bis 30 Grad für die Stadt Nürnberg. Gegen Ende nächster Woche kann es vereinzelt wieder zu sommerlichen Gewittern kommen. (tkip) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare