Mordversuch in Würzburg

Nach Discostreit: Brüder gehen mit Machete auf zwei Männer los

+
Prozess um versuchten Mord mit Machete findet hier im Justizzentrum Würzburg statt.

Weil sie in der Disco stritten, gingen zwei Brüder mit einer Machete auf zwei Männer los. Sie sagen, es sei Notwehr gewesen.

Würzburg - Im Prozess um einen mutmaßlichen Mordversuch mit einer Machete soll eine Ortsbegehung mehr Klarheit bringen. 

Zwei Brüder müssen sich vor dem Landgericht Würzburg verantworten, weil sie nach einem Disco-Streit zwei Männer mit einer Machete lebensgefährlich verletzt haben sollen. Eine medizinische Gutachterin sprach am Freitag über die Verletzungen. Der genaue Tathergang lässt sich demnach aus den Verletzungen aber nicht rekonstruieren. Strittig ist unter anderem, ob auch ein Schlagstock und ein Schlagring zum Einsatz kamen.

Macheten-Attacke in Würzburg: Angeklagte plädieren auf Notwehr

Die beiden Angeklagten hatten am ersten Verhandlungstag Mitte Mai angegeben, sich lediglich gegen Angriffe der Männer gewehrt zu haben. Zudem sei ihnen die Schwere der Stiche nicht bewusst gewesen. Die Machete hätten sie für Waldarbeiten im Auto gehabt.

Ähnlicher Fall in Fürstenfeldbruck: Ein 27-jähriger Brucker griff seinen Nachbarn mit einer riesigen Machete an. Jetzt erklärt er seinen Angriff - Zuhörer staunen nicht schlecht, berichtet merkur.de*.

Besonders grausamer Fall von Tierquälerei in Kaiserslautern: Ein Mann (26)soll den Hund seiner Tante auf brutalste Art und Weise getötet haben.

Ein 23-Jähriger soll am Ostermontag seinen Bruder gedroht haben, ihm etwas anzutun. Daraufhin wurde er gesucht, auch das SEK rückte an. Die Polizei entdeckte nun Waffen, schreibt merkur.de*.

Zu einem Gewalt-Exzess mit sieben Verletzten kam es zudem in einer Disco in Bremen, wie nordbuzz.de* berichtet.

dpa

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Abartiger Fund im Kofferraum bei Polizei-Kontrolle - Fahrer reagiert teilnahmslos
Abartiger Fund im Kofferraum bei Polizei-Kontrolle - Fahrer reagiert teilnahmslos
Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern
Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Mitarbeiter unterstützen Aussage des suspendierten OBs
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Mitarbeiter unterstützen Aussage des suspendierten OBs
Ryanair schließt Standort-Basis in Bayern: Etliche Flüge fallen bald weg
Ryanair schließt Standort-Basis in Bayern: Etliche Flüge fallen bald weg

Kommentare