Zugriff nahe Würzburg

Millionenbetrüger (54) in Untersuchungshaft

Würzburg - Von einer Firma in Liechtenstein soll sich ein Würzburger über Jahre hinweg Kredite im sechsstelligen Bereich erschlichen haben. Nun wurde er festgenommen.

Insgesamt rund 3,5 Millionen Euro soll sich der 54-jährige Würzburger zwischen 2011 und 2014 von einer Liechtensteiner Firma ergaunert haben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ermittelten die Beamten bereits seit Juli vergangenen Jahres gegen den Verdächtigen. Am Montag gelang es ihnen, ihn in der Nähe von Würzburg zu fassen - obwohl über den Aufenthaltsort des mutmaßlichen Betrügers bis zuletzt nichts bekannt war. Nun sitzt der 54-Jährige in Untersuchungshaft.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.