Zugriff nahe Würzburg

Millionenbetrüger (54) in Untersuchungshaft

Würzburg - Von einer Firma in Liechtenstein soll sich ein Würzburger über Jahre hinweg Kredite im sechsstelligen Bereich erschlichen haben. Nun wurde er festgenommen.

Insgesamt rund 3,5 Millionen Euro soll sich der 54-jährige Würzburger zwischen 2011 und 2014 von einer Liechtensteiner Firma ergaunert haben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ermittelten die Beamten bereits seit Juli vergangenen Jahres gegen den Verdächtigen. Am Montag gelang es ihnen, ihn in der Nähe von Würzburg zu fassen - obwohl über den Aufenthaltsort des mutmaßlichen Betrügers bis zuletzt nichts bekannt war. Nun sitzt der 54-Jährige in Untersuchungshaft.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?

Kommentare