Auf Wolke sieben im Winterurlaub

Winter-Wunder-Bergwelt, vier Thermalpools und kulinarische Glücksmomente im Vier-Sterne-Superior Verwöhnhotel Bismarck

„HERZwärts ins Verwöhnhotel Bismarck“ - die Philosophie des Hauses symbolisiert durch das große Herz im Garten - wird von den Gastgebern und Verwöhnteam gelebt.
+
„HERZwärts ins Verwöhnhotel Bismarck“ - die Philosophie des Hauses symbolisiert durch das große Herz im Garten - wird von den Gastgebern und Verwöhnteam gelebt.

Endlich wieder Skifahren – nach einem Jahr Abstinenz – das tut dem Körper gut und macht den Kopf frei. Das Gasteinertal gilt als Genuss-Skidestination mit 200 Pistenkilometer (km) auf fünf Skibergen. Besonders wohl fühlen sich Wintersportler im Vier-Sterne-Superior-Verwöhnhotel Bismarck, der inhabergeführten Urlaubsheimat mit ganz viel Herz und noch mehr Verwöhn-Momenten.

Hier finden Skifahrer ein Rundum-Sorglos-Skipaket, das alles abnimmt: Vom Skipass-Kauf bis zum Weg zur Talstation, die nur eine kurze Skibusfahrt entfernt liegt. Fährt doch die topmoderne Schlossalmbahn – sicher dank dank 2G-Regel und FFP2-Maskenpflicht – in neun Minuten „nonstop to the top“. Ganze fünf Skiberge, zwei Skischaukeln und unzählige lange Abfahrten gilt es zu erfahren. Die Lieblingsabfahrt der Hotelihnaber Ulrich und Christina Wendler: Die „Hohe Scharte Nord“ mit 10,4 km und 1440 Metern Höhenunterschied. Bismarck-Gäste wissen außerdem immer, wo es im Gasteinertal Skihütten mit offenem Feuer und hausgemachtem Essen gibt und wo mittags draußen gegrillt wird. Wo die schönsten Eisskulpturen bei „Art&Snow“ Anfang Februar zu bestaunen sind und das beste Jazz-Feeling bei „Snow Jazz Gastein“ Mitte März 2022 Leben ins Gasteinertal bringt. A propos: Das Ortszentrum Bad Hofgastein ist nur ein paar Schritte vom Bismarck entfernt und will bei einem Bummel entdeckt werden. Wer vermisst da schon Après-Ski? Vor allem, wenn nach dem Skitag das neue „Winterwonderland“ auf der Bismarck-Terrasse wartet: Eine Winter-Überraschung mit cooler Loungemusik und heißen Drinks, eingewickelt in Felle und Decken. Das wärmt Körper und Herz. Und die Glücksmomente, die Abend für Abend die heißgeliebte Gourmet- und Vitalküche auf die Teller zaubert. Vom Falstaff wiederholt mit „Zwei Goldenen Gabeln“ ausgezeichnet, vereint sie regionale und frische Produkte gekreuzt mit internationalen Einflüssen zu anspruchsvollen Feinschmeckerkreationen – bietet aber auch österreichische Klassiker und ein Vitalmenü. Und sogar ein Kindermenü mit Wahlmöglichkeit sowie ein Mittags-Buffet, das zur Freude aller Winter-Aktiven bis 16 Uhr geöffnet ist. Aber nicht nur deshalb landete das Haus aktuell mit Bestwertungen bei Tripadvisor als „Best of the Best“ unter den zehn Prozent der besten Hotels weltweit.

Vier Thermalpools 33 Grad: zwei indoor und zwei outoor sind in Ruhe- & Familientherme getrennt um alle Gäste glücklich zu machen.

Herausragend sind der Thermen-Luxus mit vier 33 Grad warmen In- und Outdoor-Thermalpools, die durch die Trennung in Ruhe- und Familen-Thermen stressfreien Urlaub für alle Gäste ermöglichen. Top auch die Thermal-Behandlungen im Spa und das um eine neue Wellnessanlage de luxe erweiterte Wellnessparadies mit Wasserwelt auf über 1.700 Quadratmeter. Für mehr Freiraum und Genuss sorgen im Winter eine neue Restaurantstube und die erweiterte Vinothek. Nicht zuletzt ist das Herz – symbolisiert durch die beiden leuchtenden Herzen vor dem Hotel und im Garten – Leitmotiv nicht nur für die Eigentümer Ulrich und Christina Wendler, sondern fürs gesamte Verwöhnteam, das auf Wolke sieben in den Winterurlaub trägt.

Kontakt unter:
Verwöhnhotel Bismarck
Alpenstraße 6,
A-5630 Bad Hofgastein,
Telefon: +43 (0) 6432 6681-0
www.hotel-bismarck.com
info@hotel-bismarck.com

Die DACHAUER RUNDSCHAU und das Verwöhnhotel Bismarck in Bad Hofgastein verlosen drei Übernachtungen für zwei Personen mit Gourmet- Halbpension. Wer gewinnen will, muss bis Freitag, 21. Januar, 12 Uhr, das Gewinnspielformular auf der Homepage der DACHAUER RUNDSCHAU unter www. dachauer-rundschau. de/ gewinnspiele ausfüllen. Stichwort ist „Verwöhnhotel Bismarck“ und der eigene Familienname.

Für die Anmeldung ist die Eingabe der Pflichtfelder notwendig. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen.Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit hier oder über den entsprechenden Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Auch interessant:

Kommentare