1. meine-anzeigenzeitung
  2. Gewinnspiele

Die „Neuen“ im Großen Festzelt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Magdalena und Ewald Zechner vom ASV „Finale” bewirten in den nächsten zwei Jahren das Große Zelt auf dem Dachauer Volksfest. © Foto: Hahnel-Stienen

Dachau - Ewald Zechner betreibt zusammen mit seiner Ehefrau Magdalena Zechner die ASV Gaststätte „Finale“.

Ewald Zechner ist gelernter Koch und stammt aus der Dachauer Partnerstadt Klagenfurt. Er wurde nach München zum Hotelrestaurant Königshof abgeworben. Dort blieb er bis er die ASV-Gaststätte in Dachau übernahm. „Für einen Dachauer Gastronom ist das Volksfest, das Größte was er anstreben kann“, sagte der Festwirt. Er und seine Frau möchten neben den traditionell bayerischen Schmankerl auch leichtere Kost und vegetarische Gerichte anbieten, deshalb holt er etwas Kärntner-Gaumen- schmaus in die Festzelt-Küche. Die beiden legen sehr viel Wert auf familienfreundliche Preise und Qualität. So wird der Kartoffelsalat frisch zubereitet und lauwarm serviert. Für die jüngeren Gäste plant das Ehepaar mehr Partymusik ab 20 Uhr. Es kommen Bands wie „Münchner G´schichten“, „Ois Easy“ und „Die Performer“. Das vollständige Programm auf www.asv-finale.de/musikplan.

Die Verlosung

Die DACHAUER RUNDSCHAU und Ewald und Magdalena Zechner verlosen zehn Hendl und zehn Maß Bier im Großen Festzelt.

Die DACHAUER RUNDSCHAU bietet für alle Festzelte auf dem Dachauer Volksfest Verlosungen an (siehe auch Einzeltexte). Rufen Sie nach Erscheinen der DACHAUER RUNDSCHAU bis Freitag, 8. August, 10 Uhr, unter Hotline-Nummer 0137/8370021 gegen eine einmalige Gebühr von 50 Cent (ohne weitere Nebenkosten) an und geben Sie Ihren Namen und Telefonnummer (Handy) an. Stichtwort ist der Name Ihres favoriesierten Zeltes. Ein Zufallsgenerator übernimmt alles Weitere. Wir benachrichtigen Sie im Gewinnfall telefonisch.

mik

Kinderschminken vorm Zelt

Nina Schiffner wird kostenlos Kinder anmalen. Ewald Zechner lässt eine jahrzehnte alte Tradition im Großen Festzelt wieder auf-leben: Nina Schiffner von den Dachauer Malweibern schminkt am Kindertag, 13. August, zwischen 13 und 16 Uhr vor dem Hauptzelt auf dem Dachauer Volksfest. Die jungen Besucher dürfen sich ohne Bezahlung in Mär-chenwesen oder Monster verwandeln lassen. Die Kosten übernimmt der Festwirt.

red

Auch interessant

Kommentare