Die DACHAUER RUNDSCHAU verlost drei Übernachtungen für zwei Personen

Die Maria Alm ist ein Paradies am Fuße des Hochkönigs für den gemeinsamen Erlebnisurlaub

m Fuße des Hochkönigs, im Maria Alm, befindet sich das Drei-Sterne Superior Hotel Niederreiter. Mit der Gondelbahn direkt vorm Haus wird man in Nullkommanichts auf den Prinzenberg Natrun „geflogen“.
+
Am Fuße des Hochkönigs, im Maria Alm, befindet sich das Drei-Sterne Superior Hotel Niederreiter. Mit der Gondelbahn direkt vorm Haus wird man in Nullkommanichts auf den Prinzenberg Natrun „geflogen“.

Das sommerliche Glücksgefühl à la Maria Alm? Das ist zum einen der emotionale Höhenflug, der einen überkommt, wenn man auf einem Gipfel steht, mit dem man schon vom Zimmerbalkon aus geliebäugelt hat. Das ist das friedlich plätschernde Teichwasser, das man in den Ohren hat, während man sich im Hotelgarten von der einen auf die andere Seite dreht. Das können aber auch der hausgemachte Hollersaft und die zünftige „Brettljause“ sein, die man sich nach der Radltour zu einer der vielen urigen Hütten der Region mehr als verdient hat. 

Da geben sich die saftige Natur und unvergessliche Abenteuer die Hand. Wanderfreudige Erwachsene haben mindestens genauso viel Spaß wie Sprösslinge, die noch nicht so recht auf den „Geh-schmack“ gekommen sind. Und der gemeinsame Trip in die Berge wird garantiert „unvergesslich“. Dafür sorgt neben Mutter Natur auch der Ort Maria Alm mit seiner langen bunten Liste an familienfreundlichen Attraktionen und nicht zuletzt dem Drei-Sterne Superior Hotel Niederreiter.

Abenteuer draußen
Biken, Wandern, Schwimmen. Die „goldenen Drei“ kennt man ja aus dem Urlaub in den Alpen. Die Reise nach Maria Alm macht aber genau das besonders, was es hier on top zu erleben gibt: Abenteuerspielplätze, Flow Trails, Minigolf… Oder anders formuliert: Familien-Gaudi, wohin man auch blickt! Wenn man dann noch dazu im ***Superior Hotel Niederreiter eincheckt, erlebt man alles von der Hoteltür weg: Mit der Gondelbahn vorm Haus wird man in Nullkommanichts auf den Prinzenberg Natrun „geflogen“. Ein Erlebnisberg, auf dem es von der Waldrutsche bis zum Hochseilgarten so ziemlich alles gibt, was Kinder- und junggebliebene Erwachsenenherzen höherschlagen lässt. Ruckzuck ist man außerdem zum nahe gelegenen Grammlergut mit Abenteuerspielplatz für die Kleinen und köstlicher Jause samt Aussicht für die „Großen“ gewandert. Und weil man mit der Ankunft im Hotel die praktische Hochkönig Card erhält, genießt man die meisten Familien-Aktivitäten hier noch dazu kostenlos oder zumindest stark vergünstigt. Wie wär’s als Nächstes mit einem Ausflug zur Sommerrodelbahn am Biberg…?

Genuss drinnen
Irgendwann kommt aber selbst die aktivste Familie dann einmal ins Hotel zurück. Um die Outdoor- gegen Badesachen zu tauschen und in den angenehm beheizten Schwimmteich zu hüpfen. Was außerdem ganz selbstverständlich zum Urlaub in Maria Alm gehört, ist die Kulinarik. Im Falle Niederreiter: das typisch-österreichische Menü, das abends begleitet von einem stimmigen Tropfen im Hotelrestaurant serviert wird. Aber auch die in unwiderstehliche Schokoladenglasur oder knusprigen Blätterteig gehüllte Mehlspeise, die nach dem Aktivsein in die hauseigene Konditorei lockt – um den Abenteuern des Tages einen würdevollen Abschluss zu geben. Morgen stehen ja schon wieder die nächsten an…

Kontaktdaten Hotel:
Hotel Gasthof Niederreiter
Oberdorf 6, A-5761 Maria Alm
Telefon: +43 (0) 6584/7754
info@niederreiter.com
www.niederreiter.com

Die DACHAUER RUNDSCHAU und das Drei-Sterne Superior Hotel Gasthof Niederreiter verlosen drei Übernachtungen für zwei Personen mit Halbpension. Wer gewinnen will, muss bis Freitag, 20. Mai, 12 Uhr, das Gewinnspielformular auf der Homepage der DACHAUER RUNDSCHAU unter www.dachauer-rundschau.de/gewinnspiele ausfüllen. Stichwort ist „Hotel Gasthof Niederreiter“ und der eigene Familienname.

Für die Anmeldung ist die Eingabe der Pflichtfelder notwendig. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen.Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit hier oder über den entsprechenden Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare