KABARETT, 28. September, Lustspielhaus

Die Science Busters wollen das Oktoberfest aus naturwissenschaftlicher Sicht betrachten

+
Die Science Busters wollen das Oktoberfest aus naturwissenschaftlicher Sicht betrachten.

München - Martin Moder (Molekularbiologe, PhD, Centrum für Molekulare Medizin Wien), Science Blogger und Astronom Dr. Florian Freistetter und Martin Puntigam (MC der Science Busters & Univ. – Lektor, Uni Graz) wollen aus naturwissenschaftlicher Sicht das bunte Treiben auf dem Oktoberfest betrachten.

Jedes Jahr tobt an der Isar die Wiesn, eine kommunalabgabenpflichtige Gruppenintoxikation mit Trachtenanschluss im Beisein von Fett, OH-Gruppen und Magensäure. Die Science Busters schunkeln zwar nicht mit, wissen aber trotzdem: Welches war Albert Einsteins Lieblingszelt auf der Wiesn? Verletzt Glyphosat das Reinheitsgebot? Kann ein Vollrausch lebensrettend sein? Wie gewinnt man beim Dosenschießen immer? Und warum müssen Menschen rülpsen und warum manchmal so laut? Beginn ist um 20 Uhr. Die DACHAUER RUNDSCHAU verlost 2x2 Eintrittskarten. Dazu das Formular bis zum Freitag, 27. September, ausfüllen. Stichwort ist "Die Science Busters" und der eigene Familienname.Tickets gibt es bei der DACHAUER RUNDSCHAU unter Telefon: 08131/5181-0.

Für die Anmeldung ist die Eingabe der Pflichtfelder notwendig. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen.Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit hier oder über den entsprechenden Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

„Dicht & ergreifend“ laden zum letzten Abendmahl 
„Dicht & ergreifend“ laden zum letzten Abendmahl 
Das Musical „The Band“ kommt für ein exklusives Gastspiel  zum Deutschen Theater
Das Musical „The Band“ kommt für ein exklusives Gastspiel  zum Deutschen Theater
Klaus Hoffmann stellt sein neues Album vor
Klaus Hoffmann stellt sein neues Album vor
100 Stimmen, 25 Nationen, 1 Sprache
100 Stimmen, 25 Nationen, 1 Sprache

Kommentare