Wintersport

Das Seilrennen in Hochfügen

+
Verrückte Pistengaudi für jeden, der Skifahren kann: vom 28. bis 29. März in Hochfügen.

Dachau - Das Seilrennen in Hochfügen gehört zu einen der wichtigsten Kultveranstaltungen im Wintersport. Seit über 50 Jahren binden sich drei Skifahrer mit einem Seil zusammen und rasen die Rennstrecke hinunter. Teilnehmen kann jeder, der sicher Skifahren kann.

Auf den Osthängen der Lamarklifte, die sich im knapp 1.500 Meter hohen Hochfügen befinden, wird es am 28. März wieder spannend: Unter dem Motto „the legends are back“ gilt es beim Hochfügener Seilrennen, die Skipiste gemeinsam statt einsam zu bezwingen. Geschicklichkeit, Teamwork und der wortwörtliche Zusammenhalt sind mindestens genauso wichtig wie das Können auf zwei Brettern. An einem Seil in Hüfthöhe aneinandergebunden, gibt es für alle Dreier-Seilschaften keine andere Möglichkeit als die Ziellinie miteinander zu überschreiten. Das bedeutet Pistengaudi mal drei. Mehrere hundert Besucher sorgen für Jubelrufe und Motivation. Eine Rennklasse speziell für Frauen, eine für Männer und ein „Gemischter 3er“ stehen genauso auf dem Programm wie ein kunterbunter „Flotter 3er“. Familien, Firmen und kreative Motto-Seilschaften mit schrillen Outfits gehen in dieser Kategorie an den Start. Beim „Flotten 3er“ gewinnt nicht, wie in den anderen drei Wettkämpfen, das schnellste Team, sondern jenes, dass der Durchschnittszeit am nächsten liegt. Am 29. März starten die jüngsten Skifans und stellen ihre Fähigkeit im Multitasking unter Beweis.

 Ein Blick auf die ewige Bestenliste des Hochfügener Seilrennens zeigt prominente Namen und Größen des Weltcup-Zirkus. Nicola und Uli Spieß, Leonhard Stock, Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, Markus Wasmaier, Martina Ertl-Renz, Michaela Gerg oder Stephan Eberharter schnallten sich mehrmals beim Seilrennen das Kletterseil um die Hüfte. Auch für das Seilrennen 2020 haben sich wieder die Titelverteidigerin aus dem letzten Jahr, Michaela Dorfmeister, sowie die zweitplatzierte Martina Ertl – Renz angekündigt. Einem spannenden Duell zwischen Österreich und Deutschland steht also nichts im Wege. Es gibt vor Ort also nicht nur Tradition zu erleben, sondern auch die Gelegenheit das ein oder andere Autogramm abzustauben Am 28. März wird beim BMW Mountains Event Snowlicious®. im Zielbereich Verpflegung auf Haubenniveau geboten. Im Prinoth Foodtruck zaubert TV-Koch Alexander Fankhauser handgerechte Gaumenfreuden. Live DJ-Acts sorgen am Dach des 430 PS-starken Trucks für aufgeheizte Stimmung. 

Die DACHAUER RUNDSCHAU verlost bis zum 13. Februar, 17 Uhr, drei Startplätze für das Seilrennen sowie drei Tagesskipässe. Sie können sich online am Gewinnspiel beteiligen. Dazu bis zum 13. Feburar das Formular ausfüllen. Stichwort ist "Seilrennen" und der eigene Familienname.

Für die Anmeldung ist die Eingabe der Pflichtfelder notwendig. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen.Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit hier oder über den entsprechenden Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Hommage an Valentin
Hommage an Valentin

Kommentare