Die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental

Die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental lockt mit Frühjahrs-Angeboten für alle Ski- und Partyliebhaber

Die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental lockt mit Frühjahrs-Angeboten für alle Ski- und Partyliebhaber.

Die Skihütten-Gaudi- Wochen finden vom 7. bis 29. März statt.

Die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental ist eines der größten und modernsten Skigebiete weltweit. Und es ist auch noch irrsinnig viel los. Vom 7. bis 29. März finden die Skihütten-Gaudi Wochen statt – das unschlagbare Frühjahrs-Angebot für alle Ski- und Partyliebhaber. Kostenlose Skiguides, attraktive Packages und Partystimmung in den Hütten. Wer in dieser Zeit einen Urlaub in den Orten der SkiWelt bucht, bekommt ein attraktives Paket geschnürt: So stehen von Montag bis Freitag täglich ab 9 Uhr für alle Übernachtungsgäste kostenlose Skiguides bereit, welche die besten Pisten, die schönsten Hänge, die sonnigsten Abfahrten und die gemütlichsten Hütten kennen. Für Partystimmung ist während der die Skihütten-Gaudi Wochen jedenfalls gesorgt - in vielen der 81 Hütten wird bei Live-Musik auf den Sonnenterrassen abgetanzt. Von uriger Volksmusik über Jazz und Boogie Woogie bis zu Beats und rockigem Sound ist für alle Geschmäcker die richtige Musik dabei. Statistisch gesehen bietet sich auf den extrem breiten Pisten der SkiWelt alle 3,5 Kilometer die Möglichkeit, zum Einkehrschwung. Die DACHAUER RUNDSCHAU und die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental verlosen bis 4. März, 17 Uhr, zwei Skitickets. Sie können sich online am Gewinnspiel beteiligen. Dazu das Formular  ausfüllen. Stichwort ist "SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental " und der eigene Familienname.. Kontakt: SkiWelt Wilder Kaiser–Brixental, Dorf 84, A 6306 Söll, Telefon +43 (0)5333400, office@skiwelt.at www.skiwelt.at. 

Für die Anmeldung ist die Eingabe der Pflichtfelder notwendig. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen.Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit hier oder über den entsprechenden Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Kommentare