KONZERT, 2. Februar, Lustspielhaus München

Tierlieder mit Humor

München/Dachau - Die Münchner Band „Café Unterzucker“ stellt im Lustspielhaus ihr neues Programm „Nenn mich nicht mehr Häselein“ vor.

„Café Unterzucker“, ein Institut für ungesüßte Kinderkultur und unversäuerten Erwachsenenschmarrn, spielt in seinem neuen Programm wieder Rock‘n‘Roll, Blues, Country, Ska und Shanties. 

Neben bewährten Kinderzimmer-Schlagern „Auf der Reise“ und „Koa Lust“, gibt es diesmal aber hauptsächlich Lieder über Tiere. Erzählt wird vom Puma, vom Muffelbären, von der Eule Beulah, von fleißigen Faultier Gunther, von schaurigen Geisterreihern und vom Cowboy, der mal Kuh und Pferd verwechselt hat. - Musik für humorbegabte Familien. Institutsleitung sind: Richard Oehmann, Intendant von Doctor Döblingers Kasperltheater, und Tobias Weber, Komponist und Musiker. Richard Oehmann ist eine Hälfte von „Doctor Döblingers geschmackvollem Kasperltheater“ und seit 2018 eine Hälfte des Regie- und Autoren-Gespanns des aktuellen Nockherberg-Singspiels. Tobi Weber ist Theatermusiker an verschiedenen Saiteninstrumenten. Beginn ist um 14 Uhr. 

Die DACHAUER RUNDSCHAU verlost 3x2 Eintrittskarten. Sie können sich online am Gewinnspiel beteiligen. Dazu das Formular bis zum 22. Januar ausfüllen. Das Stichwort ist "Tierlieder mit Humor" und der eigene Familienname.

red

Für die Anmeldung ist die Eingabe der Pflichtfelder notwendig. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen.Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit hier oder über den entsprechenden Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die „Neuen“ im Großen Festzelt
GEWINNSPIELE
Die „Neuen“ im Großen Festzelt
Die „Neuen“ im Großen Festzelt

Kommentare