Ein fehlender Kuss sorgt für Streit

Bauer sucht Frau: Mathias spricht von „Nötigung“ – RTL reagiert mit Ansage

Biobauer Mathias aus der 17. Staffel von „Bauer sucht Frau“ erhebt schwere Vorwürfe gegen RTL. Auf Anfrage regiert der Sender mit einer Stellungnahme.

Update, 15. Dezember: Ende November zeigte RTL die letzte Folge der 17. Staffel von „Bauer sucht Frau“* im Free-TV. Insgesamt elf Landwirte und eine Pferdewirtin hofften, mithilfe von Moderatorin Inka Bause* ihre große Liebe im TV zu finden. Auch Mathias aus Bayern legte 2021 sein Liebesglück in die Hände von RTL und lernte in der Hofwoche Sabrina kennen – und verliebte sich. Trotzdem bekamen die Zuschauer keinen Kuss zu sehen und das, obwohl es laut echo24.de* ordentlich gefunkt hatte.

Romantische Schnappschüsse von Mathias und Sabrina auf Instagram zeigen, dass sie sich in der Hofwoche von „Bauer sucht Frau“ näher gekommen sind – mittlerweile sind die beiden ein Paar. Doch der fehlende Kuss vor der Kamera ist immer noch ein Problem. Im Interview mit Donau 3 FM machte Mathias vor wenigen Tagen eine knallharte Ansage und enthüllte, was seiner Meinung nach tatsächlich im Zuge der Dreharbeiten mit RTL in der 17. Staffel von „Bauer sucht Frau“ passiert ist.

Bauer sucht Frau: Nach Knallhart-Vorwurf von Mathias – Statement von RTL

„Wir sind da richtig genötigt worden. Die haben immer wieder gesagt ‚Auf dem Zettel steht noch der Kuss, die Redaktion verlangt einen Kuss‘.“ Für Mathias und Sabrina keine Option. Er und seine Hofdame hätten diese Zärtlichkeit vor der Kamera nicht gewollt, sagte Mathias im Interview mit Donau 3 FM zur Begründung. Deshalb sei auch kein Kuss in der 17. Staffel von „Bauer sucht Frau“ zu sehen gewesen. Aber ist das alles wahr? Wurden Mathias und Sabrina von RTL regelrecht zum Kuss genötigt?

SendungBauer sucht Frau
SenderRTL Television
Erstausstrahlung2. Oktober 2005
ModerationInka Bause
GenreDoku-Soap

Das Portal Watson fragte nach und bekam vom Sender RTL aus Köln* folgende Antwort: „Mathias und Sabrina haben sich sehr früh hinter der Kamera geküsst. Gerade weil wir den Zuschauern das Kennenlernen bei ‚Bauer sucht Frau‘ authentisch zeigen möchten, sind die beiden gefragt worden, das auch vor der Kamera zu tun.“ Das Paar in Bayern wurde aber weder genötigt noch wurde von der Redaktion ein Kuss zwingend verlangt, heißt es auf Anfrage von Watson von einer Sprecherin aus Köln.

Bauer sucht Frau: Zettel mit Kuss-Anweisung? Das ist laut RTL passiert

Einen Zettel mit einer solchen Kuss-Anweisung – wie in Mathias im Interview mit Donau 3 FM erwähnt hatte – gibt es RTL zufolge in der Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ nicht. Es werden lediglich sogenannte Drehprotokolle vom Produktionsteam erstellt, die das Geschehene vor der Kamera zusammenfassen, heißt es von der Sprecherin. Zugleich betonte sie, dass es keine Drehbücher für die Hofwochen in „Bauer sucht Frau“ gibt und alles, was die Zuschauer im TV sehen, tatsächlich so passiert ist.

Mathias Enthüllungen zur Arbeit für „Bauer sucht Frau“ sind nicht die Ersten, die RTL in keinem guten Licht stehen lassen. Schon in der 16. Staffel hatte Hofdame Alina Kritik an der Arbeit mit RTL für „Bauer sucht Frau“ geübt. „Ich glaube, am ersten Abend sind wir Kopf an Kopf auf der Couch eingepennt, ehrlich, so platt waren wir“, sagte die ehemalige Hofdame nach ihrer Teilnahme in der 16. Staffel von „Bauer sucht Frau“. Und auch der Eklat wegen mutmaßlich bezahlter Schauspieler von RTL in „Bauer sucht Frau* hatte der Kuppelshow lange angehaftet.

Bauer sucht Frau: Nach Staffel 17 erhebt Mathias massive Vorwürfe gegen RTL

Erstmeldung, 13. Dezember: In der aktuellen Staffel von „Bauer sucht Frau“ musste der Sender RTL viel Kritik einstecken. Die Fans schimpften über Kandidat Dirk* und seinen Umgang mit den Hofdamen, außerdem äußerte ein ehemaliger Kandidat Vorwürfe gegenüber der 17. Ausgabe der Kuppelshow mit Moderatorin und Hobby-Amor Inka Bause. Nun reiht sich, wie echo24.de* berichtet, auch einer der aktuellen Jungbauern selbst in die lange Reihe der Kritiker ein.

Bauer Mathias aus der 17. Staffel von „Bauer sucht Frau“ fand mit Hofdame Sabrina die große Liebe. Doch ihre Beziehung stand anfangs unter keinem guten Stern. Es gab Höhen und Tiefen für das Traumpaar – eine besonders heftige Situation zeigte RTL nicht mal in der Kuppelshow* – außerdem äußert der 32-jährige Mathias nun zusätzlich heftige Kritik an dem TV-Sender, der die Liebesgeschichte mit Kameras begleitete.

Bauer sucht Frau: Ärger hinter der Kamera - Mathias erhebt schwere Vorwürfe

Die Produktion habe es dem Paar nicht leicht gemacht, deutet der Jungbauer in einem Interview mit dem Radiosender Donau 3 an. Dabei geht es dem 32-jährigen ehemaligen „Bauer sucht Frau“-Kandidaten besonders um eine Forderung, die das Fernsehteam immer wieder äußerte. Im Radiointerview äußert der Jungbauer, die Produktion habe immer wieder versucht, ihn und seine Hofdame Sabrina zu einem Kuss vor der Kamera zu nötigen.

Der schwäbische Biobauer berichtete, er und seine 34-jährige Auserwählte hätten sich dabei nicht wohlgefühlt, seien aber immer wieder auf einen Kuss angesprochen worden. „Wir sind da richtig genötigt worden. Die haben immer wieder gesagt ‚Auf dem Zettel steht noch der Kuss, die Redaktion verlangt einen Kuss‘.“ Diese Verhaltensweise lässt das Team von „Bauer sucht Frau“ nicht gut dastehen.

Bauer sucht Frau: Unangenehme Situation - Mathias und Sabrina von RTL gedrängt?

Immerhin erklärt Jungbauer Mathias weiter, er und Sabrina hätten diese Zärtlichkeiten vor der Kamera schlicht nicht gewollt – und das auch dem Team gesagt. „Das ist nicht so mein Ding vor der Kamera“, erklärt der Teilnehmer aus der 17. Staffel von „Bauer sucht Frau“.

Doch die Situation scheint dem Pärchen dennoch nicht nachhaltig geschadet zu haben. Wie Mathias weiter verrät, hätten er und Hofdame Sabrina dem „Bauer sucht Frau“-Produktionsteam später immer wieder einen Streich gespielt. Es habe immer wieder Situationen gegeben, in denen die Produzenten einen Kuss erwartet hätten – doch dann hätten sich Mathias und seine Sabrina doch immer nur umarmt – fies!

Bauer sucht Frau: Happy End trotz böser Vorwürfe gegenüber der RTL-Produktion?

Vielleicht hat diese gemeinsame Erfahrung Bauer Mathias und Hofdame Sabrina aber auch nachhaltig enger zusammengebracht – denn auch, wenn es während der Hofwoche bei „Bauer sucht Frau“ in der 17. Staffel keinen Kuss gab, sind der 32-jährige Biobauer und seine Auserwählte auch jetzt, Monate nach Ende der Dreharbeiten, noch glücklich miteinander. Ein Happy End, das nicht jedem Paar aus der aktuellen Staffel vergönnt war.

Dennoch fand Hottie Björn nach der Kuppelshow seine Traumfrau* und auch Bauer Olaf wurde abseits der Dreharbeiten zu „Bauer sucht Frau“ glücklich*. Dagegen hat es, wie bei Mathias und Sabrina, wohl auch bei Bauer Nils und seiner Vanessa gefunkt. Die beiden müssen sich aktuell allerdings mit fiesen Fake-Vorwürfen* herumschlagen. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © RTL/friese.tv/Andreas Friese

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schlagerstar Giovanni Zarrella ist der neue Rategast bei „The Masked Singer“
KINO + TV
Schlagerstar Giovanni Zarrella ist der neue Rategast bei „The Masked …
Schlagerstar Giovanni Zarrella ist der neue Rategast bei „The Masked Singer“
ZDF-Talk: Grünen-Bashing à la Markus Lanz
KINO + TV
ZDF-Talk: Grünen-Bashing à la Markus Lanz
ZDF-Talk: Grünen-Bashing à la Markus Lanz

Kommentare