1. meine-anzeigenzeitung
  2. Kino & TV

„Dittsche“ mit neuer Staffel: Diese Änderungen gibt es

Erstellt:

Kommentare

Dittsche - Das wahre Leben
Dittsche (Olli Dittrich, Mitte), Wirt Ingo (Jon Flemming Olsen, li.) und Jens Lindschau als Krötensohn © dpa / Franziska Lindhorst

Dittsche ist etwas sperrig, läuft im späten Abendprogramm des WDR – und hat trotzdem, auch in Bayern, eine treue Fangemeinde.

Hamburg - Ab diesem Wochenende schlüpft Olli Dittrich wieder in seine berühmteste Rolle als Arbeitsloser aus Hamburg, dessen Bühne eine fast menschenleere Imbissbude ist.

Dittrich verspricht für die neue Staffel ein paar Neuerungen. „Dittsche wird neben dem Reflektieren des aktuellen Weltgeschehens rückblickend berichten, was er so alles erlebt hat in der jüngeren Vergangenheit. Wir waren ja nun leider fast ein Jahr nicht mehr zu sehen“, sagt der Komiker. So sei Dittsche etwa im Ruhrgebiet gewesen und hat von dort eine neue Bekanntschaft mitgebracht, „den Berndchen“ (Hans Werner Olm).

Zudem gibt es eine notgedrungene Umbesetzung auf dem Barhocker, den früher der zumeist völlig stumme Imbissgast Schildkröte bezogen hatte. Darsteller Franz Jarnach starb im Januar 2017. Seinen Platz wird nun sein Sohn („der Krötensohn“)einnehmen, gespielt von Jens Lindschau. Ist der Sprössling gesprächiger? Dittrich: „Man wird sehen. Der Apfel fällt ja nicht weit vom Stamm.“

Lesen Sie auch: Neue TV-Show für Jan Böhmermann

Auch interessant

Kommentare