„Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“

Dschungelcamp: Böses Spiel bei RTL? Schon wieder Ärger um Zuschauer-Anrufe

+
Am 19. Januar musste kein Star das Dschungelcamp verlassen. Weshalb sollten die Zuschauer aber trotzdem anrufen?

Am zehnten Tag des Dschungelcamps sollten die Zuschauer für ihre Favoriten anrufen, doch niemand flog raus. Haben Fans umsonst für die Anrufe bezahlt?

  • Nachdem bereits drei Kandidaten das Dschungelcamp verlassen haben, sah es ganz danach aus, als ob sich auch am zehnten Tag eine Person verabschieden müsste.
  • RTL forderte die Zuschauer dazu auf, für ihre Lieblingsstars anzurufen.
  • Am Ende durften alle neun verbleibenden Teilnehmer bleiben - und die Anrufe blieben unberücksichtigt.

Update vom 24. Januar 2020: Erneut gibt es Ärger um Zuschauer-Anrufe beim Dschungelcamp 2020! Bereits an Tag zehn gab es einen vermeintlichen Eklat, nachdem RTL die Fans vor dem Fernseher zwar dazu aufgerufen hatte, für ihren jeweiligen Kandidaten abzustimmen, am Ende der Sendung jedoch keiner der Teilnehmer das Camp verlassen musste. Der Sender musste sich nach einem Shitstorm erklären und beteuerte, dass die Anrufe trotzdem zählen würden - nur eben für den nächsten Tag (siehe Bericht unten). 

Nun leistete sich RTL in Person von Moderator Daniel Hartwich den nächsten Patzer! Als er nämlich an Tag 13 die Nummer von Claudia Norberg vorlas, unterlief ihm ein Fehler und er nannte die falsche Nummer. Die Wendler-Ex musste bekanntlich am Ende der Sendung wegen zu weniger Zuschauer-Anrufe ihre Sachen packen. War Hartwich etwa schuld am Ausscheiden von Claudia?

Zwar wurde im TV die richtige Nummer eingeblendet, doch die Aufregung ist dennoch verständlich, denn neben der Enttäuschung von Claudia kommt die Tatsache hinzu, dass so mancher Fan wohl 50 Cent für den Anruf in den Wind geblasen hat. Die Nummer, die Hartwich im TV fälschlicherweise nannte, um für Claudia anzurufen, war nämlich die der bereits ausgeschiedenen Anastasiya Avilova

Claudia Norberg* jedenfalls forderte vom Sender, zurück in den Dschungel geschickt zu werden - dieser Bitte kam RTL nicht nach. Die betroffenen TV-Zuschauer wollen sicherlich nicht in den Dschungel sowie Claudia, doch immerhin ihr Geld zurück. 

Dschungelcamp: Böses Spiel bei RTL? Trotz Anrufen flog niemand raus

München - Allmählich werden die Kandidaten im Dschungelcamp aussortiert, denn aktuell verweilen nur noch neun der ursprünglichen zwölf Teilnehmer in Australiens Wäldern. Das dürfte viele verwundern, weil sich am zehnten Tag doch eigentlich eine weitere Person verabschieden sollte. RTL forderte nämlich die Zuschauer dazu auf, für ihre Lieblingsstars anzurufen. Am Ende waren die Stimmen der Fans aber kein Thema mehr und alle neun Kandidaten durften bleiben - doch warum eigentlich?

Dschungelcamp 2020: Drei Teilnehmer sind bereits raus

Zuerst erwischte es Günther Krause*, der das Dschungelcamp aufgrund von gesundheitlichen Gründen verlassen musste. Danach wählten die Zuschauer an Tag acht und neun die Kandidaten Marco Cerullo* und Toni Trips* aus der Sendung. Zeitweise sah es danach aus, als ob es am zehnten Tag, dem 19. Januar, eine weitere Person erwischen würde, wie in unserem Dschungelcamp-Live-Ticker* von gestern nachzulesen ist, denn RTL forderte die Zuschauer zum Anrufen auf. 

Und was geschah am Ende? Nichts. Kein Star musste das Camp verlassen. Zahlten die Fans die Anrufgebühr von 50 Cent also völlig umsonst?

Instagram

Darum sollten die Zuschauer am zehnten Tag für die Dschungelcamp-Stars anrufen

Ganz umsonst waren die Anrufe letztendlich doch nicht, wie RTL-Pressesprecher Frank Rendez tz.de* verriet. Die Stimmen zählen nämlich für die nächste Show, in der ein Dschungel-Kandidat* aus dem Camp fliegt. Zudem sind alle Anrufer noch immer im Lostopf für das Mega-Gehalt-Gewinnspiel am Ende.

Weshalb am Sonntag alle Stars bleiben durften, hat außerdem einen guten Grund: Nachdem Günther Krause frühzeitig gehen musste, setzte RTL die Rauswahl am 19. Januar 2020 aus. Ab sofort geht es also mit dem Voting und dem typischen Dschungelalltag wie gewohnt weiter - sofern keine anderen Umstände wie plötzliche Evakuierungen* den Ablauf stören.

Einige Zuschauer auf Twitter, waren dennoch über das Vorgehen von RTL wütend, da der Sender nichts vorab angekündigt hatte.

Video: Das sind die Favoriten von Ex-Dschungelkönig Marc Terenzi

Ein ehemaliger Dschungelkönig hat übrigens für sich entschieden, wer die Krone der TV-Shows trägt. Das Dschungelcamp schlägt „Promi Big Brother“.* Wer in diesem Jahr dann die Dschungelkrone tragen wird, steht noch aus. Fest steht allerdings, dass es Sonja Kirchberger* nach ihrer Hass-Attacke auf Danni Büchner* nicht mehr sein wird, denn sie musste an Tag 11 das Camp verlassen. Danni wiederum überrascht an Tag 14 alle, wie Sie in unserem Dschungelcamp-Ticker* nachlesen können: Sie wählt sich selbst in die Dschungelprüfung.

Update vom 24. Januar 2020: Im Palazzo Versace erholen sich die Dschungelcamp-Kandidaten vom australischen Busch. Doch in dem Luxushotel feiern die Bewohner auch ordentlich - einmal kam es sogar fast zum Eklat in der Hotel-Lobby. Und noch einen Eklat gibt es, allerdings auf Instagram, denn dort gibt es ein fragwürdiges Gewinnspiel von Danni Büchner*.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerkes

soa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Wer kennt diesen toten Wanderer? Grusel-Bild von Leiche veröffentlicht
„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Wer kennt diesen toten Wanderer? Grusel-Bild von Leiche veröffentlicht
Bachelor 2020: Opfer von Schwan-Angriff beschuldigt Sebastian Preuss - RTL bezieht Stellung
Bachelor 2020: Opfer von Schwan-Angriff beschuldigt Sebastian Preuss - RTL bezieht Stellung
Diese Single-Ladies streiten um den Bachelor - Alle Kandidatinnen auf einen Bachelor
Diese Single-Ladies streiten um den Bachelor - Alle Kandidatinnen auf einen Bachelor
„Der Bachelor“: Hat er mit einem Schwan auf einen Mann eingedroschen? Sebastian Preuss bestreitet alles
„Der Bachelor“: Hat er mit einem Schwan auf einen Mann eingedroschen? Sebastian Preuss bestreitet alles

Kommentare