1. meine-anzeigenzeitung
  2. Kino & TV

Schwächeanfall von ESC-Moderatorin während Liveshow: Kaum ein TV-Zuschauer hat‘s mitbekommen

Erstellt:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Alessandro Cattelan und Mika mussten während des ESCs in Turin zeitweise ohne Laura Pausini auskommen. (Fotomontage)
Alessandro Cattelan und Mika mussten während des ESCs in Turin zeitweise ohne Laura Pausini auskommen. (Fotomontage) © Luca Bruno/dpa & Claudio Onorati/dpa

Laura Pausini moderierte eigentlich gemeinsam mit Alessandro Cattelan und Mika den „Eurovision Song Contest“ 2022 in Turin. Allerdings standen die beiden Männer des Öfteren nur zu zweit auf der Liveshow-Bühne in Italien. Der Grund für die Abwesenheit der Sängerin soll nun feststehen.

Turin – Eigentlich sollte ein Moderatoren-Trio durch den Abend des „Eurovision Song Contests“ (ESC) in Turin führen. Während der Liveshow, die in Deutschland in der ARD übertragen wurde, wunderten sich auf Twitter jedoch manche Zuschauerinnen und Zuschauer: „Wo ist Laura Pausini?“ Immer wieder glänzte die italienische Sängerin nämlich nicht dank Glitzeroutfits, sondern durch ihre Abwesenheit.

Schwächeanfall von ESC-Moderatorin während Liveshow: Kaum ein TV-Zuschauer hat‘s mitbekommen

Als sich das Telefonvoting des „Eurovision Song Contests“ 2022 dem Ende näherte, mussten Alessandro Cattelan und Mika ohne die ESC-Moderatorin auskommen. Während des Liveshow wurde das Fehlen der italienischen Sängerin nicht kommentiert. Was war der Grund dafür, dass Laura Pausini zeitweise nicht mehr im Fernsehen zu sehen war?

Auf Twitter machten manche Userinnen und User ihre Verwunderung darüber kund.: „Wo ist Laura Pausini“ oder „Oh, da ist sie ja wieder“. Es wurde auch vermutet, dass Laura Pausini „Probleme auf der Toilette“ habe und deswegen immer wieder bei der Moderation des ESC fehlte.

Das war der Grund für das Fehlen von Laura Pausini bei der Moderation des ESC 2022

Der deutsche ESC-Kommentator Peter Urban äußerte sich einen Tag nach dem „Eurovision Song Contest“ beim „ZDF-Fernsehgarten“ zu Laura Pausini: „Ich denke, sie hatte eine Art Schwächeanfall. Sie war auch bei den Proben mal länger nicht dabei. Es war auch eine sehr anstrengende Woche für sie.“ Er geht davon aus, dass der Kreislauf der Moderatorin während der Liveshow immer wieder schlapp gemacht habe.

Nachdem auf das Fehlen von Laura Pausini beim ESC aufmerksam gemacht wurde, versicherte die Sängerin auf Instagram: „Mir geht es gut. Während dieses Finales hatte ich einen Blutdruckabfall und musste aus diesem Grund auf Anraten der Ärzte, die mir geholfen haben und denen ich sehr danke, für etwa zwanzig Minuten pausieren.“ Auch dem deutschen ESC-Kandidaten Malik Harris dürfte es – nachdem er seine Platzierung verdaut hat – wieder gut gehen. Obwohl ESC-Fans ihn eher im Mittelfeld gesehen hatten, schaffte er es nur auf den letzten Platz. Verwendete Quellen: Twitter, instagram.com/laurapausini, ZDF-Fernsehgarten (Folge vom 15.5.2022)

Auch interessant

Kommentare