1. meine-anzeigenzeitung
  2. Kino & TV

Weihnachtsshow von Schlagerstar Florian Silbereisen wird verschoben

Erstellt:

Von: Lisa Klugmayer

Kommentare

Das Chaos rund um Florian Silbereisen TV-Shows geht weiter. Denn nach der Schlagerboom-Absage trifft es nun „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“.  Zur Erleichterung aller Fans wird die Weihnachtsshow allerdings nur verschoben, nicht abgesagt.

Leipzig - Seit 2019 flimmert „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“ am Samstag vor dem ersten Advent über die einheimischen TV-Bildschirme. Dieses Jahr ist das aber nicht der Fall. Wegen der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar muss Florian Silbereisen seinen Sendeplatz abgeben.

Wegen Fußball-WM: Weihnachtsshow von Florian Silbereisen wird verschoben

Für viele Schlagerfans gehört Florian Silbereisens „Adventsfest der 100.000 Lichter“ genauso in die Vorweihnachtszeit wie Glühwein, Plätzchen und ein geschmückter Tannenbaum. Der Höhepunkt der beliebten Schlagershow ist jedes Jahr das Eintreffen des Friedenslichts aus Betlehem.

Florian Silbereisen moderiert die Live-Show „Das Adventsfest der 100.00 Lichter“ im Dezember 2018 in Suhl. Der offizielle Spielball der WM-2022 (Fotomontage)
Das Chaos rund um Florian Silbereisen TV-Shows geht weiter. Denn nach der Schlagerboom-Absage trifft es nun „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“. (Fotomontage) © IMAGO/VISTAPRESS & IMAGO/MIS

Dieses Jahr müssen Fans ein bisschen länger auf die weihnachtlichen Feierlichkeiten mit Florian Silbereisen, einer der größten deutschen Schlagerstars aller Zeiten, warten, denn die TV-Ausstrahlung vom „Adventsfest der 100.000 Lichter“ muss wegen der Fußball-WM verschoben werden. Fans dürfte es allerdings freuen, dass der neue, spätere Sendetermin bereits feststeht: am 2. Dezember, dem Freitag vor dem zweiten Advent.

Korruptionsvorwürfen und Menschenrechtsverletzungen: Fußball-WM in Katar steht in der Kritik

Dass die Fußball-WM 2022 in Katar stattfindet, sorgt für Diskussionen. Neben Korruptionsvorwürfen wurde die fehlende Fußballtradition Katars und die schwierigen klimatischen Bedingungen kritisiert. Außerdem wird die Menschenrechtslage in Katar beanstandet. Dort werden beispielsweise homosexuelle Paare nicht anerkannt und strafrechtlich verfolgt.

Der damalige DFB-Präsident Theo Zwanziger sprach sich bereits Ende 2011 für eine Neuvergabe der WM aus. Auch der ehemalige Präsident des englischen Fußballverbandes, David Bernstein, war gegen eine WM in Katar. FIFA-Chef Blatter ignorierte die Kritik aber und stellte immer wieder klar, dass die WM in Katar stattfindet.

„Das Adventsfest der 100.000 Lichter“: Gäste stehen noch nicht fest

Der neue Sendetermin für „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“ steht also. Wen Florian Silbereisen am 2. Dezember begrüßt, steht allerdings noch nicht fest. Sieht man sich aber die Gästelisten der vergangenen Shows an, kommen die üblichen Verdächtigen infrage: Beatrice Egli, Andreas Gabalier, Helene Fischer, Ross Antony und Matthias Reim.

Jetzt heißt es stark sein, denn nicht nur der Schlagerboom wird abgesagt. Auch „Die Helene Fischer Show“ findet dieses Jahr wieder nicht statt - nun erklärte die Schlagerqueen wieso. Verwendete Quellen: MDR

Auch interessant

Kommentare