Neue Corona-Regeln für Gottesdienste

3G und Maskenpflicht in der Friedenskirche Dachau

Die Friedenskirche Dachau passt ihr Hygienekonzept für Gottesdienste an.
+
Die Friedenskirche Dachau passt ihr Hygienekonzept für Gottesdienste an.

Zum ersten Advent gilt für den Besuch eines Gottesdienstes in der Friedenskirche die 3G- Regel und Maskenpflicht. Besucher brauchen ab dem 28. November einen schriftlichen Nachweis über einen aktuellen negativen Antigen- oder PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) oder über den Status geimpft oder genesen zu sein, dazu ein Ausweisdokument.

„Das bremst einerseits die Vorfreude auf Advent und Weihnachten. Es wird umständlicher, in die Kirche zu kommen. Andererseits ist völlig klar, dass die aktuelle Situation äußerst brisant ist“, sagte Pfarrer Gerhard Last. Neben dem 3G-Nachweis wird es eine Maskenpflicht geben. Erwachsene brauchen eine FFP2-Maske, Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 15 Jahren mindestens eine medizinische Maske. Kinder unter sechs Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen. Am ersten Advent wird es in der Friedenskirche Dachau einen Familiengottesdienst geben, „mit einem berühmten Gebet und bunten Bildern dazu“, verriet Pfarrer Gerhard Last. Dieser Gottesdienst wird auch live übertragen Weitere Informationen unter: www.friedenskirche-dachau.de.

Auch interessant:

Kommentare