Aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Landkreis Dachau  

Inzidenz bei 9,7 im Landkreis Dachau - Digitaler Impfpass ab Montag, 14. Juni, verfügbar

Details oder Fallgestaltungen zum digitalen Impfpass des Bayerischen Gesundheitsministeriums
+
Details oder Fallgestaltungen zum digitalen Impfpass können hier in der Übersicht des Bayerischen Gesundheitsministeriums entnommen werden.

Landkreis Dachau - Am Freitag, 11. Juni, liegt die Inzidenz im Landkreis Dachau bei 9,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen. Damit liegt der Wert nun bereits seit über zwei Wochen unter dem Grenzwert von 50. Die Inzidenz in Deutschland (18,6) und Bayern (22,1) liegen ebenfalls deutlich unter diesem Grenzwert.

Ab sofort ist der digitale Impfnachweis „CovPass“ verfügbar, dies meldet das Landratsamt. Der gelbe Impfpass gilt aber weiterhin als Nachweis über den Vollschutz. Als zusätzliches (digitales und vor allem mobiles) Angebot, ist mit der neuen App die Bestätigung der Corona Impfung auf dem Smartphone verfügbar. Zunächst wird dazu die CovPass-App in den bekannten App-Stores heruntergeladen. Die Corona-Warn App kann ebenfalls verwendet werden. Zweitimpfungen, die ab dem 10. Juni erfolgen, erhalten auf Wunsch bereits den richtigen QR-Code in den Impfunterlagen des Impfzentrums. Dieser QR-Code wird in der App eingescannt.

Bürger, die bei den niedergelassenen Ärzten oder vor dem 10. Juni im Impfzentrum zweitgeimpft wurden, können den notwendigen QR-Code ab Montag, 14. Juni, nach Vorlage des Impfpasses und Identitätsnachweis für den Datenabgleich mit dem nationalen Impfregister beim RKI in Apotheken erhalten. Teilnehmende Apotheken sind unter ‚mein-apothekenmanager.de‘ zu finden. Weitere Details oder Fallgestaltungen können in der Übersicht des Bayerischen Gesundheitsministeriums entnommen werden.

Impfquote in Dachau bei 50 Prozent

Mit 77.376 (erst-)geimpften Bürger liegt die Impfquote im Landkreis bei 50 Prozent. Damit ist die Quote im Landkreis Dachau nach wie vor deutlich über dem Durchschnitt in Bayern (45,3 Prozent) und der Deutschlandquote (47 Prozent). Etwa zwei Drittel der Erstimpfungen wurden in den beiden Impfzentren sowie von den Mobilen Impfteams vorgenommen, ein weiteres Drittel bei den niedergelassenen Ärzten.

Die Zweitimpfungen steigen auf insgesamt 38.037. Dies entspricht einer Zweitimpfquote von 24,6 Prozent. Damit liegt der Landkreis Dachau auch hier (leicht) über der Quote in Bayern und Deutschland mit jeweils 23,9 Prozent. Das Landratsamt Dachau weist darauf hin, dass der Status „Vollschutz“ für vollständig geimpfte Personen erst ab 15 Tagen nach der Zweitimpfung gilt.

Situation im Klinikum

Im Helios-Amper-Klinikum Dachau entspannt sich die Situation: Aktuell befindet sich ein Corona-Patient auf der Normalstation. Ein weiterer wird intensivmedizinisch betreut.
red

Auch interessant:

Meistgelesen

Unfallkreuzung bekommt Ampeln
Dachau
Unfallkreuzung bekommt Ampeln
Unfallkreuzung bekommt Ampeln
Axel Hacke liest 
Dachau
Axel Hacke liest 
Axel Hacke liest 
Silvesterlauf
Dachau
Silvesterlauf
Silvesterlauf
Spitzentreffen ohne Wahlkampfgetöse
Dachau
Spitzentreffen ohne Wahlkampfgetöse
Spitzentreffen ohne Wahlkampfgetöse

Kommentare