Die Ausstellung

Die Ausstellung „Unterwegs und Anderswo“ ermöglicht einen Überblick über Klaus Eberleins Schaffen

+
Die Ausstellung „Unterwegs und Anderswo“ ermöglicht einen Überblick über Klaus Eberleins Schaffen

Dachau - Die Ausstellung „Unterwegs und Anderswo“ ermöglicht einen Überblick über Klaus Eberleins Schaffen aus fünf Jahrzehnten: Radierungen, Holzschnitte, Lithografien und Kleinplastiken aus Terrakotta und Glaspaste.

Mit einer seiner Stilkennung nimmt Eberlein einen festen Platz in der Dachauer Kunstszene ein. Als Illustrator ist er im deutschsprachigen Raum eine Institution. Er verschönerte unzählige Bücher mit seinen Darstellungen. Eberlein lässt sich von alltäglichen Begegnungen, Eindrücken und Orten inspirieren. In den Radierungen pflegt er einen strichelnden Zeichenstil und eine feine Farbigkeit. Die Holzschnitte sind kraftvoll und plastisch. Neben der Beschäftigung mit Zeichenstift und Radiernadel gehört Eberleins Leidenschaft seit 1970 auch dem Modellieren. Farbig glasierte Plastiken aus Terrakotta und fragile Objekte aus Glas, erweitern eine dreidimensionale Räumlichkeit. „Unterwegs und Anderswo“ ist vom 10. bis 30. September in der Hauptfiliale der Volksbank Raiffeisenbank Dachau in der Augsburger Straße, ausgestellt.

red 

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Schulische Infrastruktur wird noch attraktiver
Schulische Infrastruktur wird noch attraktiver

Kommentare