Lesen soll mit einen Zuschuss der Bibliothek gefördert werden.

Bibliothek in Schwabhausen bekommt Zuschuss von 1.000 Euro

+
Bürgermeister Josef Baumgartner, Büchereimitarbeiterin Anja Schmid, Büchereileitung Ernestine Baumgartner, Büchereimitarbeiterin Evelyne Lehner und Bayernwerk Kommunalbetreuer Josef Bestle (von links).

Schwabhausen - Lesen fördern trotz Digitalisierung

Das begehrte „Lesezeichen“ erhielt die Gemeindebibliothek in Schwabhausen. 

Diesen mit 1.000 Euro dotierten Preis vergibt die „Bayernwerk Netz“ in Kooperation mit der Bayerischen Staatsbibliothek/Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und dem Sankt Michaelsbund jährlich an 50 bayerische Bibliotheken. Vor Kurzem übergab Josef Bestle, Kommunalbetreuer des Bayernwerks, den Preis in Schwabhausen an Ernestine Baumgartner, Büchereileitung der Bibliothek. „Die Gemeindebibliothek trägt mit ihrer Arbeit zur Förderung des Lesens bei. Gerade im Zeitalter der Digitalisierung ist es wichtig, Menschen fürs Lesen zu begeistern. Das unterstützen wir mit dem Lesezeichen“, erklärte Josef Bestle bei der Übergabe. Baumgartner bedankte sich für die Würdigung ihrer Einrichtung. 

Seit Jahren setzt sich das Bayernwerk mit zahlreichen Aktionen für die Leseförderung bei Kindern und Jugendlichen ein. Darunter das Lesezeichen sowie der Kinderbibliothekspreis.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Dachauer Bäckereien führen Pfandsystem ein
Dachauer Bäckereien führen Pfandsystem ein
In der Regenpause zur Langen Tafel
In der Regenpause zur Langen Tafel
Prominente verkaufen Produkte aus Frauenkooperativen
Prominente verkaufen Produkte aus Frauenkooperativen
Polizisten hinter der Kamera
Polizisten hinter der Kamera

Kommentare