1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dachau

Bücherei verteilt Tütchen mit Sonnenblumensamen um Solidarität mit der Ukraine zu zeigen

Erstellt:

Kommentare

Ein Tütchen mit diesem  Motiv bekommen Besucher der Stadtbücherei Dachau
Ein Tütchen mit diesem Motiv bekommen Besucher der Stadtbücherei Dachau © pri

Die Stadtbücherei Dachau verteilt ab Anfang April Tütchen mit Sonnenblumensamen an die Bücherei-Besucher. Die Sonnenblume gilt als die Nationalpflanze der Ukraine. Im ukrainischen Landschaftsbild sind Sonnenblumenfelder sehr präsent; Sonnenblumenöl ist ein wichtiges Exportgut für die ukrainische Wirtschaft.

Die gelbe Blume als inoffizielles Staatssymbol steht für Mut, Widerstandsgeist und Hoffnung und ist derzeit zum internationalen Zeichen der Friedensbekundung geworden. Demonstranten auf der ganzen Welt tragen bei Kundgebungen und bei Protestmärchen gegen den russischen Angriff auf die Ukraine Plakate und Poster mit Bildern von Sonnenblumen oder Sonnenblumenkränze auf dem Kopf.

Die Mitnahmeaktion der Stadtbücherei soll Ausdruck der Solidarität mit der Ukraine sein, die im Sommer, wenn die Sonnenblumen aufblühen, hoffentlich in der ganzen Stadt und Umgebung sichtbar sein wird. In der Bücherei werden außerdem in einer aktuellen Medienpräsentation Bücher ukrainischer Autoren sowie russischer und belarussischer Schriftsteller, die das Putin-Regime und die Kriegsaggression Russlands offen kritisieren, empfohlen. Auch Hörbücher mit ukrainischer Literatur und Filme ukrainischer FilmemacherInnen sind in der Stadtbücherei auszuleihen.

Die Stadtbücherei hat unter https://open.dachau.de/Infos/Ukraine eine Informationsseite mit Hinweisen auf Quellen eingerichtet, die über das Kriegsgeschehen in der Ukraine zuverlässig informieren. Die aus der Ukraine Geflüchteten und die ehrenamtlichen Helfer, welche die Ukrainer beim Ankommen in Dachau unterstützen, können zahlreiche Angebote der Stadtbücherei nutzen – da sind beispielsweise die Bilderbücher für Kleinkinder, die

Auch interessant

Kommentare