Bürgerstiftung Schwabhausen verteilt Erlös

Schon im ersten Jahr nach der Gründung der Stiftung ist viel Geld zusammen gekommen. Foto: pri

Schw

abhausen (red) Im vergangenen Jahr konnte die Gemeinde Schwabhausen durch die großzügige Unterstützung der Sparkasse Dachau die „Bürgerstiftung Schwabhausen“ gründen. „Es freut mich sehr, dass bereits im ersten Jahr nach der Gründung eine beachtliche Ausschüttung vorgenommen werden kann“, betonte Bürgermeister Josef Mederer bei der Sitzung des Stiftungsrates. Dieser beschloss, die Ausschüttung 2011 primär im Sinne der Stiftung so zu verwenden, dass sie im Wesentlichen den Bürgerinnen und Bürgern zugute kommt und direkt der Gemeindebevölkerung nutzt. Verteilt werden die Fördergelder an den Kindergarten „Tschu-Tschu-Bahn“ für ein pädagogisch wertvolles Spielgerät, den Sankt Michael Kindergarten für besondere pädagogische Spiel-Bausteine und den Helfern vor Ort des BRK für die Beschaffung eines Einsatzfahrzeugs. Der Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Schwabhausen, Michael Kiemer, bezeichnete die enge Zusammenarbeit und das Engagement der Gemeinde, des Stiftungsrates und von allen an der Bürgerstiftung Beteiligten als ein Musterbeispiel im Landkreis. Ebenso sei man, was die Zustiftungen der Bürger anbelangt, eine „Vorzeigege-meinde“. Voraussetzung für die Förderung durch die Bürgerstiftung ist, dass die Empfänger der Stiftungserträge gemeinnützig anerkannt und spendenberechtigt sein müssen. Es ist auch möglich, die Bürgerstiftung mit Spenden zu unterstützen. Alle Zuwendungen können steuerlich geltend gemacht werden. Informationen zur Bürgerstiftung: Kontakt Gemeinde Schwabhausen, Franz Lamm, 08138/932523.

Meistgelesen

Landtagspräsidentin Ilse Aigner spricht vor 200 Besuchern beim Sommerempfang des Landratsamtes
Dachau
Landtagspräsidentin Ilse Aigner spricht vor 200 Besuchern beim …
Landtagspräsidentin Ilse Aigner spricht vor 200 Besuchern beim Sommerempfang des Landratsamtes
„Schule ohne Rassismus“
Dachau
„Schule ohne Rassismus“
„Schule ohne Rassismus“
Ewald Zechner bietet ermäßigte Preise für bedürftige Senioren
Dachau
Ewald Zechner bietet ermäßigte Preise für bedürftige Senioren
Ewald Zechner bietet ermäßigte Preise für bedürftige Senioren
400 Jahre »Königlich Privilegierte Feuerschützen«
400 Jahre »Königlich Privilegierte Feuerschützen«

Kommentare