Vier Gründer suchen Mitglieder

„Chaoscityriders“ sind nun ein Verein 

chaoscityriders vor ihrem Bus
+
Die vier Dachauer haben viel Gutes im Landkreis bewirkt. Mit der Vereinsgründung wollen sie noch mehr erreichen.

Sie machten 2019 beim „Baltic Sea Circle mit. Als Team haben Benjamin Markovic, Bernard Zeidler sowie Tobias und Michael Pietzonka aus Dachau mit über 100 Teams insgesamt zehn Länder in 16 Tagen mit ihrem alten Bus befahren und dabei Geld für den guten Zweck gesammelt

Seitdem konnten die „Chaoscityriders“, wie sich die vier Dachauer getauft hatten, viel Gutes im Landkreis bewirken. Nun haben sie einen Verein gegründet und sind auf der Suche nach Mitgliedern. Nachdem sie die größte Spendensumme der gesamten Baltic Sea Circle Geschichte, 33.333 Euro, gesammelt hatten, wurde ihnen klar, dass sie einiges bewirken können. Seitdem konnten die Jungs unter dem Motto „Von Dachau für Dachau“ über 50.000 Euro für gute Zwecke durch verschiedene Aktionen zusammen bekommen.

Wenn sie mit ihrem Bus „Major Tom“ unterwegs sind, werden sie mittlerweile erkannt und auch die letzten Zweifler seien jetzt überzeugt, dass die Vier etwas Gutes tun wollen.

Nun sind die „Chaoscityriders“ offiziell ein eingetragener Verein. „Wir wollten es nach allem, was wir bisher erreicht haben, nicht schleifen lassen. Die Vereinsgründung gibt uns selbst Motivation weiter zu machen“, erklärt Kassier Tobias Pietzonka. Zweiter Vorsitzender Benjamin Markovic ergänzt: „Wir wollten schnell, transparent und unabhängig helfen.“

Das sei ohne Verein nicht immer einfach gewesen, denn oft scheiterte es schon an einer Spendenquittung, die nur offizielle Vereine ausstellen dürfen. Der noch junge Verein ist nun auf der Suche nach Mitgliedern. Mit einem Jahresbeitrag von 21 Euro kann man unkompliziert helfen, denn „das Geld geht zu 100 Prozent an einen guten Zweck und zwar im Landkreis“, versichert erster Vorsitzender Bernard Zeidler und betont: „Bei uns ist jeder willkommen, egal welches Geschlecht, Alter, welchen finanziellen Hintergrund, Herkunft oder ob mit oder ohne Handicap“. Mitglieder können aktiv mitarbeiten, indem sie über die Verwendungszwecke der Beiträge bestimmen dürfen oder Vorschläge für Aktionen machen können. Wer Mitglied werden möchte, kann auf https://chaoscityriders.weebly.com/mitgliedsantrag.html den Mitgliedsantrag ausfüllen. Die vier Dachauer treffen sich einmal im Monat, um weitere Aktionen zu planen und Ideen zu sammeln. Sicher ist: Es wird nach Weihnachten wieder eine Christbaum-Sammelaktion geben, diesmal in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Dachau, an die auch die Erlöse gehen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Räuber-Kneißl-Radweg startet
Dachau
Räuber-Kneißl-Radweg startet
Räuber-Kneißl-Radweg startet
Impf-Start im Franziskuswerk Schönbrunn
Dachau
Impf-Start im Franziskuswerk Schönbrunn
Impf-Start im Franziskuswerk Schönbrunn
Stadt zwischenfinanziert ASV-Jugendsportanlage
Dachau
Stadt zwischenfinanziert ASV-Jugendsportanlage
Stadt zwischenfinanziert ASV-Jugendsportanlage
„Schuldenmonster“ macht Angst
Dachau
„Schuldenmonster“ macht Angst
„Schuldenmonster“ macht Angst

Kommentare