Christkindlanschießen der Böllerschützen Eisenhofen

Weihnachtsaktion brachte über 6000 Euro

+
Die Böllerschützen Eisenhofen

Erdweg - Christkindlanschießen der Böllerschützen Eisenhofen im Ortszentrum von Erdweg

Das Christkindlanschießen der Böllerschützen Eisenhofen am Heilig Abend im Ortszentrum Erdweg fand bereits zum 18. Mal statt. Vorstand Bernd Schwarzer und Bürgermeister Michael Reindl konnten viele Besucher, darunter Pfarrer Marek Bula, zahlreiche Vereinsvorstände und die Leiterin der Nachbarschaftshilfe Erdweg, Ursula Kreis, begrüßen. Unentgeltlich gestaltete die Blaskapelle Eisenhofen gemeinsam mit ihren Nachwuchsspielern das Christkindlanschießen mit weihnachtlichen Klängen. Bei Glühwein und Weihnachtsgebäck verfolgten die Gäste die Böllerschützen, die mit ihren Salutschüssen das Christkindl ankündigten. In seinem Grußwort bedankte sich Bürgermeister Michael Reindl besonders für die große finanzielle Unterstützung der Weihnachtsaktion der Gemeinde: für den Sozialfond, für die Nachbarschaftshilfe, Kindergärten in der Gemeinde Erdweg und für krebskranke Kinder im Haunerschen Kinderspital München. Insgesamt kamen 6.370 Euro im Gemeindebereich Erdweg zusammen. Der Erlös aus dem Glühweinverkauf beim Christkindlanschießen des Böllerschützenvereins kommt ebenfalls sozialen und gemeinnützigen Einrichtungen der Gemeinde Erdweg, wie der Nachbarschaftshilfe, Mutter-Kind-Gruppen, der Feuerwehrjugend, Kindergärten oder in Not geratene Familien, zugute. Vorstand Bernd Schwarzer und Bürgermeister Michael Reindl wünschten allen Teilnehmern für das Neue Jahr viel Glück, Gesundheit und Erfolg.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Eine bezahlbare Wohnung finden
Eine bezahlbare Wohnung finden
Für das Kooperationsverbot
Für das Kooperationsverbot
Monat für Monat junge Talente
Monat für Monat junge Talente
Laterne, Laterne....
Laterne, Laterne....

Kommentare