Dachau/ CSU-Ball

40 schwarze Nächte

+
Die stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner (CSU), umringt vom Dachauer Prinzenpaar, genießt den Abend.

Dachau - CSU-Galaball feierte 40-jähriges Jubiläum. Eingeladen war die stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner.

Die „Schwarze Nacht“ hat in Dachau eine mittlerweile 40-jährige Tradion. Auch heuer begrüßte CSU-Ortsvorsitzender Tobias Stephan wieder knapp 200 tanzbegeisterte Gäste im Thoma-Haus. Als Ehrengast war die stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner nach Dachau gekommen. Sie begeisterte das Publikum mit ihrer Ansprache und war nicht nur bei Landrat Stefan Löwl und dem Landtagsabgeordneten Bernhard Seidenath eine begehrte Tanzpartnerin. Die Partyband „Chickeria“ heizte den Ballbesuchern mit flotter Tanzmusik ein und die Faschingsgesellschaft (FG) Dachau begeisterte mit Garden, Tanzgruppen und Prinzenpaaren. Den Orden des Kinderprinzenpaares erhielten neben Löwl und Seidenath auch Dachaus neue Bundestagsabgeordnete Katrin Staffler. Der Jahresorden der FG wurde vom Prinzenpaar Kilian dem Ersten und Carina der Ersten an Staatsministerin Ilse Aigner, Alt-Landrat Hansjörg Christmann sowie dem Gastgeber Tobias Stephan verliehen. Ebenfalls erhielten ihn die langjährige stellvertretende Landrätin Maria Kreitmair und Ex-Stadtrat Helmut Erhorn für eine ganz besondere Leistung. Beide hatten in den letzten 40 Jahren auf keiner „Schwarzen Nacht“ gefehlt.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Veganes Festival in Moosach
Veganes Festival in Moosach
Friedensstiftende Wandmalerei
Friedensstiftende Wandmalerei

Kommentare