Buchhandlung Wittmann in Dachau macht Schluss

Die Buchhandlung Wittmann in der Dachauer Altstadt.
+
Die Buchhandlung Wittmann macht ab Ende Mai diesen Jahres Schluss.

Die Buchhandlung Wittmann in der Dachauer Altstadt schließt Ende Mai entgültig ihre Pforten. Das teilte Inhaber Cornelius Wittmann der DACHAUER RUNDSCHAU am vergangenen Mittwoch mit.

Diese Entscheidung sei ihm sehr schwer gefallen: „Ich stehe kurz vor der Pensionierung und habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Auch im Hinblick auf die Tradition und den lokalen Wert unseres Unternehmens ist mir klar, dass dieser Schritt einen Verlust für die Altstadt sein wird“, zeigte sich der Buchhändler bedauernd. Wittmann erklärte, dass der Trend zu E-Books und der Branchenmix in der Dachauer Altstadt mit Schuld an der Schließung seines Traditionsladens hätten.

Restbestände der Buchhandlung will Wittmann ab Anfang Mai zu vergünstigten Preisen anbieten. Danach wird das Gebäude umgebaut, denn im Juli sollen die 140 Quadratmeter Verkaufsfläche als Anwaltskanzlei, Architektenbüro, Redaktion oder Steuerkanzlei neu eröffnet werden. Das Antiquitätengeschäft will Wittmann weiterführen: „Hier ist der Verwaltungsaufwand viel geringer. Außerdem findet ein großer Teil des Verkaufs der Antiquitäten über das Internet statt. Deshalb spüre ich hier noch kaum Auswirkungen“, erklärt der Buchändler und Antiquar seine Entscheidung.

Auch interessant:

Meistgelesen

Stadt nimmt Stellungnahme zur Sanierung der Turnhalle Dachau-Ost
Dachau
Stadt nimmt Stellungnahme zur Sanierung der Turnhalle Dachau-Ost
Stadt nimmt Stellungnahme zur Sanierung der Turnhalle Dachau-Ost
Kollision mit S-Bahn
Dachau
Kollision mit S-Bahn
Kollision mit S-Bahn
Banken in Dachau während der Virus-Krise
Dachau
Banken in Dachau während der Virus-Krise
Banken in Dachau während der Virus-Krise
Dachau sucht Apfelhoheit
Dachau
Dachau sucht Apfelhoheit
Dachau sucht Apfelhoheit

Kommentare