Corona macht keine Pause

Grüner Virus unter dem Mikroskop.
+
Der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert im Dachauer Landkreis steigt wieder.

Der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert im Landkreis Dachau steigt wieder.

Die Karlsfelder Senioreneinrichtung bleibt weiterhin lokaler Hotspot im Landkreis Dachau. Bis zum Redaktionsschluss am Dienstag Nachmittag verstarben weitere Heimbewohner. Die Gesamtzahl erhöht sich auf damit 23. Das gab das Landratsamt Dachau in einer Pressemeldung bekannt. 34 Mitarbeiter sowie 96 Bewohner wurden bisher positiv auf Corona getestet. Zehn Personen befinden sich aktuell in verschiedenen Krankenhäusern in der Region. Das Dachauer Gesundheitsamt, die Heimaufsicht sowie die Task-Force des Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sind weiterhin im engen Kontakt mit Heimleitung und Betreiber. Neben der Senioreneinrichtung in Karlsfeld gibt es aktuell in drei anderen Alten- und Pflegeheim im Landkreis einige wenige Infektionen. Nachdem der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert nach Berechnungen des Gesundheitsamts am vergangenen Wochenende leicht sank, stieg er im Laufe der Woche erneut auf einen Wert von 234,99. Somit sind es 2.932 Indexfälle im Landkreis, von denen 2.359 als bereits genesen gelten. Positiv getestet wurden aktuell 510 Personen. 1.435 Dachauer sind in häuslicher Quarantäne. In Zusammenhang mit Corona starben bisher 63 Personen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Bleiberecht bis zum Abschmelzen
Bleiberecht bis zum Abschmelzen

Kommentare