Kunst und Begegnung in Dachau

Dachaus Hobbykünstler hoffen auf eine Vernissage dieses Jahr

gemaltes Bild
+
Dieses und viele mehr Bilder von Dachauer Hobbykünstlern können vielleicht schon bald in einer Vernissage betrachtet werden.

Die integrative Malgruppe des Vereins Behinderte und Freunde Stadt und Landkreis Dachau ist auch in Zeiten des Lockdowns nicht untätig. Die Künstler sind über eine WhatsApp-Gruppe in Kontakt. 

Brigitte Renner, Leiterin des Projekts, erklärt: „Ich gebe den Teilnehmern ein Thema vor und die Künstler können dann nach eigenen Vorstellungen die Arbeiten umsetzen.“ Ein Beisammensein im Informations- und Begegnungszentrum in der Konrad-Adenauer-Straße 15 ist seit Wochen nicht möglich. Während der kurzen Zeit der Lockerung im Sommer letzten Jahres seien, laut Renner, viele Bilder entstanden. Die jährliche Ausstellung „Kunst und Begegnung on Tour“ musste jedoch aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. „Die Vernissage steht für heuer wieder auf der Agenda“, kündigte Christine Unzeitig, Vorsitzende des Vereins, an. Der digitale Kurs findet immer freitags von 17 bis 19 Uhr statt. Mehr Infos gibt es unter www.behinderteundfreunde.de.

Auch interessant:

Meistgelesen

18-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
18-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
Bahnhof Petershausen bekommt ein erweitertes Fahrgastinfosystem
Bahnhof Petershausen bekommt ein erweitertes Fahrgastinfosystem
Hallenbad lässt auf sich warten
Hallenbad lässt auf sich warten

Kommentare