Bezirkstagspräsident und Landrat beantragten vernetzende Anlaufstelle

Schnelle Hilfe im Pflegefall

Stefan Löwl und Josef Mederer
+
Stefan Löwl (links) und Josef Mederer wollen einen vernetzenden Pflegestützpunkt im Landkreis aufbauen.

Die Weichen für die Gründung eines Pflegestützpunktes im Landkreis Dachau sind gestellt. Bezirkstagspräsident Josef Mederer und Landrat Stefan Löwl unterschrieben vergangenen Donnerstag einen Antrag zur Errichtung einer solchen Einrichtung. 

Ziel dieses Pflegestützpunktes ist es, eine wohnortnahe, umfassende und unabhängige Beratung rund um das Thema Pflege für Bürger im Landkreis anzubieten. Der Bezirk Oberbayern beteiligt sich finanziell. Außerdem soll es jede Woche Sprechstunden über mögliche Leistungen des Landes für Menschen mit Behinderungen und zur Hilfe zur Pflege geben.

Der Pflegestützpunkt gilt als Vernetzungspunkt aller Beratungsangebote, die es im Landkreis gibt. Löwl zeigte sich erfreut über diesen Schritt: „Ich bin froh, dass wir den Prozess, der im April 2018 mit einem Antrag im Kreistag begonnen hat, nun zum Abschluss gebracht haben. Mit der bayernweit einmaligen Lösung, den Pflegestützpunkt durch unsere Genossenschaft betreiben zu lassen und damit auch eng mit der Gesundheitsregion Plus zu vernetzen, erreichen wir einen wichtigen Mehrwert für die Bevölkerung.“

Bernhard Seidenath, Dachaus Stimmkreisabgeordneter und Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit und Pflege im Bayerischen Landtag, ergänzte: „Das Thema Pflege wird immer wichtiger und betrifft immer mehr Menschen. Hierfür braucht es eine Institution, die unabhängig und umfassend über Leistungen und Hilfsangebote berät.“

Der Antrag wird jetzt an die Pflegestützpunkte auf Landesebene mit der Bitte um Genehmigung gesandt. Nach deren Zustimmung kann die Unterzeichnung des Stützpunktvertrages durch alle beteiligten Träger erfolgen. Namentlich sind dies der Bezirk Oberbayern, der Landkreis Dachau sowie die Kranken- und Pflegekassen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Vierte Corona-Teststation im Landkreis Dachau
Vierte Corona-Teststation im Landkreis Dachau
Gymnasium Markt Indersdorf gewinnt Bundeswettbewerb
Gymnasium Markt Indersdorf gewinnt Bundeswettbewerb

Kommentare