Drei Neumitglieder mit Beisitzer-Aufgaben 

Jahresversammlung der Überparteilichen Bürgergemeinschaft mit Neuwahlen 

Der Vorstand der Überparteiliche Bürgergemeinschaft Dachau.
+
Überparteiliche Bürgergemeinschaft Dachau (von links): Rosemarie Mayer, Katharina Schwarz, Jürgen Schleich, Sebastian Rösch, Dieter Holder, Michael Kittelberger, Martin Lehn, Renate Rösch, Harald Scholze und Simone Heggmair.

Die Mitglieder der Überparteilichen Bürgergemeinschaft Dachau (ÜB) wählten am vergangenen Montag einen neuen Vereinsvorstand.

Zunächst ließ Jürgen Schleich, erster Vorsitzender, das vergangene Jahr Revue passieren. Er lobte das Engagement der Mitglieder bei den Vorbereitungen zum 60. Gründungsjubiläum des Vereins sowie den Kommunalwahlen.

Die Teilnehmer ernannten Schleich anschließend erneut einstimmig zum ersten Vorsitzenden. Renate Rösch als seine Stellvertreterin und Dieter Holder als Schatzmeister treten ebenfalls wieder für drei Jahre ihre Ämter an. Als neues Schriftführer-Duo fungieren künftig Sebastian Rösch und Martin Lehn. Katharina Schwarz, Michael Kittelberger und Harald Scholze erklärten sich als Neumitglieder bereit, die Vorstandsarbeit zu unterstützen. Mit Simone Heggmair und Rosemarie Mayer übernehmen in Zukunft zwei Finanzfachfrauen das Amt der Kassenprüferinnen. Alexander Erdmann verabschiedete sich aus beruflichen Gründen vom Dachauer Verein. Schleich bedankte sich außerdem bei den langjährigen Kassenprüfern, Wolfgang Kaiser und Benedikt Rest, für ihr Engagement.

Auch interessant:

Meistgelesen

2.000 Menschen pro Woche lassen sich derzeit im Landkreis Dachau auf …
2.000 Menschen pro Woche lassen sich derzeit im Landkreis Dachau auf den Corona-Virus testen
Muss man bei der Speisenabholung eine Maske tragen?
Muss man bei der Speisenabholung eine Maske tragen?
Gymnasium Markt Indersdorf ist jetzt eine „Schule ohne Rassismus“
Gymnasium Markt Indersdorf ist jetzt eine „Schule ohne Rassismus“

Kommentare