Freiwillige Feuerwehr Dachau wagte sich ins kalte Nass

Eisige Rettungsübung

Zwei Feuerwehrmänner sind auf dem Eis, einer davon ist „eingebrochen“.
+
Eisrettungstraining der Freiwilligen Feuerwehr

Beide Wachgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Dachau nutzten die Wetterbedingungen der letzten Tage aus und absolvierten eine Eisrettungsübung. 

Dabei lernten die Einsatzkräfte das Eisrettungsgerät kennen und die richtige Einsatztaktik. Im Rahmen der Übungen hätten die Kameraden festgestellt, dass das Eis auf den städtischen Gewässern derzeit keine ausreichende Tragfähigkeit besitzt, auch wenn es vom Ufer aus den Anschein hätte. Das verdeutlichte der Pressesprecher der Feuerwehr, Wolfgang Reichelt. In seiner Meldung schreibt er: „ Sollte jemand auf brüchiges Eis geraten oder einbrechen, umgehend den Notruf 112 wählen und eine möglichst genaue Ortsangabe, mitteilen. Auf keinen Fall selbst Rettungsversuche ohne Ausrüstung unternehmen.“

Auch interessant:

Meistgelesen

Lebensmittel-Lagerverkauf für Privathaushalte in Bergkirchen
Lebensmittel-Lagerverkauf für Privathaushalte in Bergkirchen
Muss die Mittagsbetreuung der Augustenfelder Schule vorübergehend …
Muss die Mittagsbetreuung der Augustenfelder Schule vorübergehend ausfallen?
Dachauer Tafel braucht Spenden
Dachauer Tafel braucht Spenden
Die Wirtschaftspartner von nebenan
Die Wirtschaftspartner von nebenan

Kommentare